Vom Erzgebirge in die Welt! Sachsen hat eine neue Tourismus-Chefin

Dresden - Neue Tourismus-Chefin für Sachsen: Veronika Hiebl (48) übernimmt am 1. Mai 2019 den Chefsessel der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) von Amtsinhaber Hans-Jürgen Goller (67), der in den Ruhestand geht.

Vermarktet bald Sachsen in der Welt: Veronika Hiebl (48). Bislang ist sie Chefin des Tourismusverbandes Erzgebirge.
Vermarktet bald Sachsen in der Welt: Veronika Hiebl (48). Bislang ist sie Chefin des Tourismusverbandes Erzgebirge.  © Uwe Meinhold

Das entschied der Aufsichtsrat. Derzeit ist die Betriebswirtin Chefin des Tourismusverbands Erzgebirge. Ab 2019 wird sie nun ganz Sachsen weltweit vermarkten.

Die TMGS hat derzeit 23 Mitarbeiter, macht einen Umsatz von knapp sechs Millionen Euro. Ein gutes Drittel des Marketingbudgets fließe in Werbemaßnahmen im Ausland, hieß es.

Schwerpunkt der Vermarktung sei die Positionierung Sachsens als Kulturreiseziel Nr. 1 in Deutschland. Für das laufende Jahr rechnet die TMGS mit erstmals über acht Millionen Gästeankünften und über 20 Millionen Übernachtungen.

Lob gab's von Wirtschaftsminister Martin Dulig (44, SPD), zuständig für Tourismus: Veronika Hiebl sei eine ausgesprochene Tourismus-Expertin und Sachsen-Kennerin.

Hans-Jürgen Goller (67) bleibt bis Ende April 2019 Chef der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen.
Hans-Jürgen Goller (67) bleibt bis Ende April 2019 Chef der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen.  © Eric Münch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0