Tod mit 35! Ex-Weltmeister Nicky Hayden stirbt nach Fahrrad-Unfall

Top

Nach schwerem Unfall! Deutsche Triathletin stirbt mit nur 31 Jahren

Neu

Nach schwerem Unfall: Polizeihund muss 300 Gaffer fernhalten

Neu

Deshalb muss Ex-GZSZ-Star Nadine Menz dringend zunehmen

4.554
6.564

Todesstrafe-Diskussion in Türkei: Vor 60 Jahren wurde auch in Sachsen noch enthauptet

Dresden - Während in der Türkei jetzt die Wiedereinführung der Todesstrafe diskutiert wird, ist sie in Dresden seit 1956 nicht mehr vollzogen worden.
Mittwoch gedachten Vertreter der Stadt und des Militärs auf dem Nordfriedhof den Opfern im Dritten Reich.
Mittwoch gedachten Vertreter der Stadt und des Militärs auf dem Nordfriedhof den Opfern im Dritten Reich.

Dresden - Die Enthauptung, die mildeste der Todesstrafen, wurde in Dresden schon im 15. Jahrhundert mit dem Schwerte vollzogen. So schrieb es der Dresdner Archivar Otto Richter 1891 im Buch "Verwaltungsgeschichte der Stadt Dresden".

Während in der Türkei jetzt die Wiedereinführung der Todesstrafe diskutiert wird, ist sie in Dresden seit 1956 nicht mehr vollzogen worden. Das DDR-Gesetz wurde aber erst 1987 abgeschafft.

In Dresden fiel das Fallbeil im Richthof des Landgerichts, der heutigen Gedenkstätte Münchner Platz. Dort mussten auch viele Widerstandskämpfer des Nationalsozialismus ihr Leben lassen.

Bekanntes Beispiel: Kurt Schlosser wurde wegen "Hochverrats und Feindbegünstigung" am 16. August 1944 enthauptet.

Der Stolperstein für Kurt Schlosser liegt an der Leipziger Straße 72. Er wurde am 16. August 1944 in Dresden hingerichtet.
Der Stolperstein für Kurt Schlosser liegt an der Leipziger Straße 72. Er wurde am 16. August 1944 in Dresden hingerichtet.

Der Sächsische Bergsteigerchor "Kurt Schlosser" trägt bis heute seinen Namen, ein "Stolperstein" an der Leipziger Straße 72 erinnert seit 2015 an ihn.

Am Mittwoch, dem Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944, erinnerten Bürgermeister Detlef Sittel (49, CDU) und Militärvertreter bei einer Kranzniederlegung auf dem Nordfriedhof an die Opfer im Dritten Reich.

Auch zu DDR-Zeiten fiel das Beil, köpfte Spione, Mörder und Gewaltverbrecher:

"Unter dem von der DDR-Justiz eingesetzten Fallbeil starben ab Mai 1952 bis Dezember 1956 nachweislich 62 Menschen. Etwa die Hälfte davon waren eindeutig Opfer einer politischen Strafjustiz", informiert heute die Gedenkstätte.

Vor allem Schulklassen nutzen jetzt das Angebot der Erinnerungsstätte, erhalten Einblick in die grausame und teils willkürliche Strafjustiz der NS-Zeit, der sowjetischen Besatzungsmacht und der frühen DDR.

Die Dauerausstellung "Verurteilt. Inhaftiert. Hingerichtet. Politische Justiz in Dresden 1933-1945 || 1945-1957" ist täglich kostenfrei geöffnet.

Die Gedenkstätte befindet sich im Georg-Schumann-Bau der TU Dresden, Münchner Platz 3.

Das ehemalige Justizgebäude am Münchner Platz wurde bis 1956 für Hinrichtungen genutzt
Das ehemalige Justizgebäude am Münchner Platz wurde bis 1956 für Hinrichtungen genutzt

So wurde früher hingerichtet

Diese Radierung von Moritz Bodenehr aus dem Jahr 1726 zeigt die Räderung eines Priestermörders auf dem Altmarkt
Diese Radierung von Moritz Bodenehr aus dem Jahr 1726 zeigt die Räderung eines Priestermörders auf dem Altmarkt

Heute fühlt man sich sprichwörtlich gerädert, 1726 hingegen wurde auf dem Altmarkt tatsächlich diese abscheuliche Todesstrafe verhängt.

Der Kupferstecher Moritz Bodenehr hielt in einer Radierung fest, wie ein verurteilter Priestermörder mit dem Rade zerstoßen, also gerädert wurde.

Der Dresdner Archivar Otto Richter schrieb im Buch "Verwaltungsgeschichte der Stadt Dresden" von 1891 weitere fiese Arten der Todesstrafe auf: Auf dem Altmarkt brannten mehrfach Menschen auf dem Scheiterhaufen für Ketzerei und Zauberei. Münzfälscher wurden in Fässern gekocht.

Noch schlimmer das Säcken: Speziell Mörderinnen wurden mit Tieren in einen Sack gestopft und von der Brücke in die Elbe geworfen.

Ähnlich wie dieses Fallbeil sah auch das Hinrichtungsgerät im Richthof der heutigen Gedenkstätte Münchner Platz aus.
Ähnlich wie dieses Fallbeil sah auch das Hinrichtungsgerät im Richthof der heutigen Gedenkstätte Münchner Platz aus.

Fotos: Thomas Türpe (2), Holm Helis (2), privat, ZVG TU Dresden, imago

Auf den ersten Blick erkennt man diese Beiden nicht

1.090

Urlaub? Tagebuch bringt 26-Jährige in den Knast

3.998

13-Jährige vergewaltigt! Täter behauptet: Sex war einvernehmlich

3.866

Sie trieb tot auf dem Cossi: Taucherin in Leipzig verunglückt

6.511

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

18.987
Anzeige

Heimlich-Hochzeit auf Krücken! Neuer hat Ja gesagt

4.117

Über 4,0 Promille! Suffkopp sprengt Messgerät der Polizei

3.054

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.380
Anzeige

Hose vergessen? Verona Pooth zeigt sich sexy unten ohne

6.805

Clans schicken Mädchen als Diebe los

2.527

Nach "Schlag den Star" - Lena wegen ihrer kleinen Brüste übel beschimpft

16.834

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.528
Anzeige

Uni Leipzig will Trauerbewältigung per Internet ermöglichen

157

Massenansturm erwartet: Kirchentag zum Lutherjubiläum in Thüringen

177

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

23.392
Anzeige

Mädchen vergewaltigt! Polizei nimmt 26-Jährigen fest

5.563

Wegen "unglaublichem" Sex mit Orlando Bloom: Kellnerin gefeuert

5.086

Clean eating: Was ist das eigentlich?

7.649
Anzeige

17-Jähriger auf offener Straße niedergestochen

1.256

Ermittlungen wegen Kinderporno-Verdacht gegen FDP-Politiker

2.199

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

5.824
Anzeige

Wirbel um Stegner als "Erdogan der SPD"

1.275

Versagen im Fall Anis Amri: Jetzt gibt es einen Untersuchungsausschuss!

454

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

26.881
Anzeige

16-Jähriger bedroht Mitschüler mit Messer

2.234

Videobeweis, Anstoßzeiten, TV: Das alles ist neu in der nächsten Bundesliga-Saison

2.920

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.784
Anzeige

Ihre Eltern planen bereits die Beerdigung, als Abby wieder die Augen öffnet

4.162

Das sind Dynamos Maßnahmen nach den Ereignissen in Karlsruhe

28.582
Update

Ermittlungen zu Fan-Attacke bei Kollegah-Konzert laufen noch

1.033

Frau trägt jahrelang über 400.000 Euro am Finger und weiß es nicht

6.109

Schluss! Leipziger René Adler verlässt den Hamburger SV

3.744

Waldbrände bei Oranienburg: Feuerwehr findet Kerze am Brandort

281

Frau hinter Auto hergeschleift: Mann gesteht grauenvolle Tat

2.654

Verdächtiger Fund: Räumung der SPD-Parteizentrale in Berlin

1.561
Update

Sächsischer AfD-Mann wünscht sich "islamistische Anschläge"

5.651

Manipulation: Zwei Spieler vom VfL Osnabrück gestehen!

11.123

Frauenleiche im Vorgarten entdeckt: Schwerkranke Frau tötet Sohn und sich selbst

6.173

Vater tötet vermutlich Frau und Kind: Polizei stürmt Wohnung

4.448

Großwildjäger von erschossener Elefantenkuh erdrückt und gestorben

6.621

Frau wird belästigt und beschwert sich, da schlägt der Mann ihren Kopf gegen den Sitz

7.227

Vizemeister RB Leipzig wird allmählich akzeptiert: Daran liegt's!

5.775

Drogen im Wert von 33.000 Euro deponiert, Axt immer griffbereit: Zwei Männer festgenommen

2.622

Fans klauen Querlatte vom HSV und werden erwischt

3.124

Brandenburgs Polizei begrüßt polnische Bewerber

367

Zeugin wird nach Autounfall brutal verprügelt, würde aber wieder eingreifen

4.891

Hund und Hubschrauber verhindern schlimmen Diebstahl

5.188

(Fast) wie Gott sie schuf: Melanie Müller im knallengen Badeanzug

12.625

Prinz Harry und diese Sängerin vermasseln Schülern die Abschlussprüfung

6.973

Darum solltet Ihr nie wieder eine Banane zum Frühstück essen!

23.255

Schnappen sich die Bayern Plattenhardt von Hertha?

381

Gefährliche Kidnapping-Mafia: Wie kam die Deutsche in Kabul ums Leben?

3.040

Erschreckende Zahl: 1,6 Millionen Kinder von Hartz IV abhängig

1.739

Feuer richtet Millionen-Schaden bei Rolls-Royce an

5.827

Knackt Anke Engelke heute mal die Millionenfrage?

1.914