Baby da! GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt postet erstes Foto
Top
Verdächtiges Paket vor jüdischem Gemeindezentrum entdeckt
Neu
Update
Verdächtiger Gegenstand! Berliner Weihnachtsmarkt geräumt
Neu
Update
Verurteilter Mörder flüchtet bei Haftausflug
Neu
6.613

Todesstrafe-Diskussion in Türkei: Vor 60 Jahren wurde auch in Sachsen noch enthauptet

Dresden - Während in der Türkei jetzt die Wiedereinführung der Todesstrafe diskutiert wird, ist sie in Dresden seit 1956 nicht mehr vollzogen worden.
Mittwoch gedachten Vertreter der Stadt und des Militärs auf dem Nordfriedhof den Opfern im Dritten Reich.
Mittwoch gedachten Vertreter der Stadt und des Militärs auf dem Nordfriedhof den Opfern im Dritten Reich.

Dresden - Die Enthauptung, die mildeste der Todesstrafen, wurde in Dresden schon im 15. Jahrhundert mit dem Schwerte vollzogen. So schrieb es der Dresdner Archivar Otto Richter 1891 im Buch "Verwaltungsgeschichte der Stadt Dresden".

Während in der Türkei jetzt die Wiedereinführung der Todesstrafe diskutiert wird, ist sie in Dresden seit 1956 nicht mehr vollzogen worden. Das DDR-Gesetz wurde aber erst 1987 abgeschafft.

In Dresden fiel das Fallbeil im Richthof des Landgerichts, der heutigen Gedenkstätte Münchner Platz. Dort mussten auch viele Widerstandskämpfer des Nationalsozialismus ihr Leben lassen.

Bekanntes Beispiel: Kurt Schlosser wurde wegen "Hochverrats und Feindbegünstigung" am 16. August 1944 enthauptet.

Der Stolperstein für Kurt Schlosser liegt an der Leipziger Straße 72. Er wurde am 16. August 1944 in Dresden hingerichtet.
Der Stolperstein für Kurt Schlosser liegt an der Leipziger Straße 72. Er wurde am 16. August 1944 in Dresden hingerichtet.

Der Sächsische Bergsteigerchor "Kurt Schlosser" trägt bis heute seinen Namen, ein "Stolperstein" an der Leipziger Straße 72 erinnert seit 2015 an ihn.

Am Mittwoch, dem Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944, erinnerten Bürgermeister Detlef Sittel (49, CDU) und Militärvertreter bei einer Kranzniederlegung auf dem Nordfriedhof an die Opfer im Dritten Reich.

Auch zu DDR-Zeiten fiel das Beil, köpfte Spione, Mörder und Gewaltverbrecher:

"Unter dem von der DDR-Justiz eingesetzten Fallbeil starben ab Mai 1952 bis Dezember 1956 nachweislich 62 Menschen. Etwa die Hälfte davon waren eindeutig Opfer einer politischen Strafjustiz", informiert heute die Gedenkstätte.

Vor allem Schulklassen nutzen jetzt das Angebot der Erinnerungsstätte, erhalten Einblick in die grausame und teils willkürliche Strafjustiz der NS-Zeit, der sowjetischen Besatzungsmacht und der frühen DDR.

Die Dauerausstellung "Verurteilt. Inhaftiert. Hingerichtet. Politische Justiz in Dresden 1933-1945 || 1945-1957" ist täglich kostenfrei geöffnet.

Die Gedenkstätte befindet sich im Georg-Schumann-Bau der TU Dresden, Münchner Platz 3.

Das ehemalige Justizgebäude am Münchner Platz wurde bis 1956 für Hinrichtungen genutzt
Das ehemalige Justizgebäude am Münchner Platz wurde bis 1956 für Hinrichtungen genutzt

So wurde früher hingerichtet

Diese Radierung von Moritz Bodenehr aus dem Jahr 1726 zeigt die Räderung eines Priestermörders auf dem Altmarkt
Diese Radierung von Moritz Bodenehr aus dem Jahr 1726 zeigt die Räderung eines Priestermörders auf dem Altmarkt

Heute fühlt man sich sprichwörtlich gerädert, 1726 hingegen wurde auf dem Altmarkt tatsächlich diese abscheuliche Todesstrafe verhängt.

Der Kupferstecher Moritz Bodenehr hielt in einer Radierung fest, wie ein verurteilter Priestermörder mit dem Rade zerstoßen, also gerädert wurde.

Der Dresdner Archivar Otto Richter schrieb im Buch "Verwaltungsgeschichte der Stadt Dresden" von 1891 weitere fiese Arten der Todesstrafe auf: Auf dem Altmarkt brannten mehrfach Menschen auf dem Scheiterhaufen für Ketzerei und Zauberei. Münzfälscher wurden in Fässern gekocht.

Noch schlimmer das Säcken: Speziell Mörderinnen wurden mit Tieren in einen Sack gestopft und von der Brücke in die Elbe geworfen.

Ähnlich wie dieses Fallbeil sah auch das Hinrichtungsgerät im Richthof der heutigen Gedenkstätte Münchner Platz aus.
Ähnlich wie dieses Fallbeil sah auch das Hinrichtungsgerät im Richthof der heutigen Gedenkstätte Münchner Platz aus.

Fotos: Thomas Türpe (2), Holm Helis (2), privat, ZVG TU Dresden, imago

Entwarnung nach Räumung des Frankfurter Weihnachtsmarkts
9.630
Update
Rentner legen Stadtzentrum komplett lahm
2.492
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
20.567
Anzeige
Offiziell! Flughafen BER hat einen neuen Eröffnungstermin
1.242
Arbeitgeber lacht sich bei dieser Bewerbung schlapp und das Netz dreht durch
19.260
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.466
Anzeige
Sechsjähriger spielt und wird zum Multi-Millionär
2.459
Er soll auf einen Security-Mann geschossen haben: Wer kennt diesen Mann?
229
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
3.041
Anzeige
Bundesrat sagt Kaffefahrten-Abzocke den Kampf an
605
Star-DJ sagt kurzfristig Auftritt ab: Fans rasten aus und zerlegen Club
1.493
Dieser GZSZ-Star sendet Sarah Lombardi Liebes-Botschaft
1.943
Flughafen in Amsterdam evakuiert: Bewaffneter Mann niedergeschossen!
3.383
Update
Mitten im Lieferstress: Paketbote rettet hilflosen Rentner
2.881
Tödlicher Unfall: Porsche-Fahrerin übersieht Kleinkind (2)
6.765
25 Jahre Jo Gerner: So stellt sich der GZSZ-Fießling seinen Abschied vor
1.302
Gasflasche auf Weihnachtsmarkt verpufft: Zwei Personen schwer verletzt
1.626
Mysteriöser Todesfall: Mann verbrennt plötzlich beim Spaziergang
2.860
Endlich! Einer der größten Drogenfälle wurde geklärt
1.519
Darum soll diese Bürgermeisterin in Rente geschickt werden
3.502
Vermisst! Wo sind Christin (13) und Michelle (15)?
4.382
Update
Viel zu teuer! Das ist der überbezahlteste Star in Hollywood
1.384
Mysteriöses Mischwesen aus Hund und Bär aufgetaucht
4.810
Im Asia-Laden! Mann schüttet Benzin über Frau und will sie anzünden
752
Unerwartete Wende: Das soll wirklich mit der "geklauten" Hecke passiert sein
857
Autsch! Mann steckt sich 77 Zentimeter Dildo in den Hintern!
3.727
Dieses Land will Drogen entkriminalisieren
1.117
Wegen diesem Foto musste eine Familie aus dem Land fliehen
2.976
Polizei nimmt Mann fest und findet etwas Ungewöhnliches in seiner Unterhose
2.502
Horror-Urlaub: Paar in Ferienhaus gefesselt und eingesperrt
1.976
Pornostar (31) wird tot in Wohnung gefunden
3.549
Jeden Tag neue Hinweise: Ermittler suchen fieberhaft DHL-Erpresser
312
Wahnsinn! Spanien droht WM-Ausschluss 2018
4.817
Suspendiert! Professor wollte Sex für gute Noten
1.524
Weg frei für GroKo! SPD will mit Union sondieren
705
K.o.-Tropfen-Eklat bei Uni-Feier? Mehrere Verletzte, Rektor fassungslos
1.726
Gemeinde macht sich mit Lichter-Penissen zum Gespött
2.101
Warum hielt die Polizei dieses fahrende Häuschen an?
4.547
Großeinsatz: Feuer bei Versandhändler Otto ausgebrochen
3.307
Thomas de Maizière besucht Pilotprojekt: Umstrittene Gesichtserkennung wird verlängert
68
Jugendliche attackieren Polizisten und verletzen fünf Beamte
5.016
Diesem Feuerwehrauto halfen auch seine Schneeketten nichts
2.328
Shisha-Bar wird Opfer eines Schrotflinten-Angriffs
1.280
Kampf ums Überleben: Gewalt-Opfer lag über Stunden blutend in Wohnung
2.798
Vater gesteht seinem Gutachter grausamen Doppelmord an Söhnen
2.820
23-jährige Deutsche stürzt auf Bali 80 Meter in den Tod
3.582
So mag es Sophia Thomalla: Provokant, kuschelig und ziemlich verzockt
1.969
Armband statt Armlänge: Stadt Köln erntet Shitstorm für Silvesterkampagne
3.013
Zündelnder Feuerwehrmann: Wird auch seine Frau angeklagt?
87
Baby-Alarm bei Kirsten Dunst! Hollywood-Schönheit soll schwanger sein
801
Junge muss 323 Mal zum Arzt und wird 13 Mal grundlos operiert
3.523
Kein Sex-Spielzeug mehr? Beate Uhse stellt Insolvenz-Antrag
2.025
Bund soll eigene Flugzeuge für Abschiebung einsetzen, weil Piloten sich weigern
2.138
Harte Strafe: Deutscher reist in die USA, um 13-Jährige zu quälen und sexuell zu erniedrigen
3.352
Steinmeier: "Wer Fahnen Israels verbrennt, versteht es nicht, was es heißt, deutsch zu sein"
1.475
Fans spekulieren: GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig bereits Eltern?
2.082