Angst in Dresden-Trachau: Kind von Fremdem angesprochen und bis nach Hause verfolgt

Dresden - In Dresden-Trachau hat ein Mann einen 9-jährigen Jungen auf der Böttgerstraße angesprochen und verfolgt.

Der Junge wurde auf dem Weg nach Hause angesprochen und verfolgt. (Symbolbild)
Der Junge wurde auf dem Weg nach Hause angesprochen und verfolgt. (Symbolbild)  © 123RF/Irina Schmidt

Wie die Polizei am Montag mitteilte, meldeten sich die Eltern am Freitag bei den Beamten. Sie berichteten, dass ihr Sohn am 11. November (Montag) gegen 16 Uhr von einem fremden Mann angesprochen wurde.

Er folgte dem Kind bis zur Wohnung und versuchte dort erneut, eine Konversation mit dem 9-Jährigen zu starten. Der ließ sich aber nicht darauf ein und erzählte seinen Eltern am Folgetag (Dienstag) von dem Vorkommnis.

Die Erziehungsberechtigten meldeten sich Ende der Woche bei der Polizei. Die fragt nun, wer in der vergangenen Wochen den Vorfall durch Zufall beobachtet hat, oder Angaben zu dem Mann machen kann.

Er wird wie folgt beschrieben:

  • 1,70 Meter groß
  • zirka 30 Jahre alt
  • trug eine Brille
  • hatte eine rote Mütze auf

Wer etwas beobachtet hat, soll sich der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 03514832233 melden.

Die Eltern meldeten sich am Freitag bei der Polizei. (Symbolbild)
Die Eltern meldeten sich am Freitag bei der Polizei. (Symbolbild)  © dpa/Jens Wolf

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0