Tschüss, Terminal! Heute kommt der Abrissbagger

Dresden - 25 Jahre leistete es treue Dienste: Ab Montag wird das Flughafen-Terminal 2A abgerissen.

Das gute, alte Terminal 2A glänzte Sonntag noch einmal im schönsten Winterlicht - genauso wie eines der Graffiti-Kunstwerke von "MadC".
Das gute, alte Terminal 2A glänzte Sonntag noch einmal im schönsten Winterlicht - genauso wie eines der Graffiti-Kunstwerke von "MadC".  © Steffen Füssel

Wenige Jahre nach der Wende war der Bau dringend notwendig geworden, da sich damals die Fluggastzahlen binnen weniger Jahre auf eine Million Passagiere verfünffacht hatten. Von solchen Zuwächsen kann der "Airport Dresden International" heute nur noch träumen....

Mit dem Gebäude verschwindet auch ein Kunstensemble. Die mittlerweile weltbekannte Graffiti-Artistin Claudia Walde alias "MadC" hatte sich vor Jahren an den Terminal-Wänden verewigt.

Eigentlich wollte sich die in Bautzen geborene Künstlerin Sonntag von dem Gebäude mit einem Kunsthappening und einem neuen Großgemälde verabschieden.

Doch daraus wurde nichts. Kunstfreunde und Interessierte durften sich Sonntag bei einer letzten öffentlichen Begehung in aller Stille von der Halle und MadCs Kunst verabschieden. Tschüss, Terminal!

Interessierte und Kunstfreunde konnten Sonntag letztmalig die Abfertigungshalle samt Wandkunst besichtigen.
Interessierte und Kunstfreunde konnten Sonntag letztmalig die Abfertigungshalle samt Wandkunst besichtigen.  © Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0