Bald Weltmeister? Dresdner genießt sein Leben auf Rollen

Dresden - Ob Dresden wohl bald einen neuen Weltmeister hat? Marcel Bund (21) hat zumindest gute Chancen darauf! Der TU-Student vertritt jetzt ganz Deutschland beim Roll-Ski-Weltcup in China!

Der Dresdner Marcel Bund (21) kann sein Glück kaum fassen: Er vertritt Deutschland beim Roll-Ski-Weltcup in China.
Der Dresdner Marcel Bund (21) kann sein Glück kaum fassen: Er vertritt Deutschland beim Roll-Ski-Weltcup in China.  © Eric Münch

"Das ist schon ziemlich aufregend", sagt der 21-Jährige, der eigentlich Verkehrsingenieurwesen studiert. "Neben Deutschland treten noch 15 weitere Nationen an."

Seit der zweiten Klasse fährt Marcel Roll-Ski. "Ich kann mich dabei einfach komplett entspannen, bekomme den Kopf frei. Trotzdem kommt es auch auf die richtige Technik an, man braucht vor allem Kraft und Ausdauer."

Vier- bis fünfmal die Woche trainiert der Dresdner, gern im Großen Garten oder am Elbufer, dort, wo sonst auch der Skiweltcup stattfindet.

"Ich fahre natürlich richtig Ski, aber Rollski macht mir einfach mehr Spaß. Im Vergleich ist es auch deutlich günstiger und ich bin unabhängig vom Schnee."

Es geht übrigens direkt nach Peking aufs Gelände des Olympia-Campus. "Dort finden ja nächstes Jahr auch die Olympischen Winterspiele statt", sagt Marcel.

"Wir machen quasi den Stimmungstest." Wie seine Chancen stehen? "Ich will keine Prognose abgeben, aber allein dabei zu sein, macht mich schon richtig stolz."

Vier bis fünfmal die Woche trainiert er dafür, gern im großen Garten oder auch am Elbradweg, dort, wo sonst auch der Skiweltcup stattfindet.
Vier bis fünfmal die Woche trainiert er dafür, gern im großen Garten oder auch am Elbradweg, dort, wo sonst auch der Skiweltcup stattfindet.  © Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0