Dresdens neue Kleingärten gegen das Insektensterben

Dresden – Im Südosten der Stadt entsteht die neue Kleingartenanlage "Aronia" (TAG24 berichtete).

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (52, Grüne) übergab Dresdens neue Kleingartenanlage "Aronia" an den Chef des Stadtverbandes Frank Hoffmann (59, r.) und Sven-Karsten Kaiser (54), der die Laubenpieper einweisen wird.
Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (52, Grüne) übergab Dresdens neue Kleingartenanlage "Aronia" an den Chef des Stadtverbandes Frank Hoffmann (59, r.) und Sven-Karsten Kaiser (54), der die Laubenpieper einweisen wird.  © Erik Münch

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (52, Grüne) übergab das Idyll in spe am Montag an den Stadtverband der Gartenfreunde (360 Vereine). "Hier wird naturnahes Gärtnern großgeschrieben", freute sich Jähnigen.

"Wer alte Kartoffelsorten, immer seltener werdende heimische Kräuter, Blumenstauden und Beerensträucher im Garten hat, tut nicht nur sich selbst etwas Gutes. Auch Bienen, Schmetterlinge und Vögel werden sich darüber freuen. Die neue Kleingartenanlage kann so ein Beitrag gegen das Insektensterben werden."

In den letzten Monaten hatte das Amt für Stadtgrün die Grünfläche zur kleingärtnerischen Nutzung hergerichtet. Wer an einer Parzelle interessiert ist, kann sich beim Stadtverband melden: Telefon 0351/89 67 87 00.

Titelfoto: Erik Münch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0