Immer wieder sonntags: Hier kommen unsere Tipps für Euch

Dresden - Der Altweibersommer lässt noch auf sich warten. Doch ein paar Sonnenstrahlen werden uns den heutigen Tag schon auflockern, damit die herrlichen Feste und Feiern für Frohsinn sorgen. Viel Spaß dabei!

Reise durch die Reformation

Dresden - Einige Straßen in Dresden - wie die Wittenberger, Wormser, Augsburger oder Wartburgstraße - , erinnern an die Orte der lutherischen Reformation. Was geschah damals in Wittenberg? In der Trinitatiskirchruine in der Johannstadt gibt es Sonntag von 10 bis 13 Uhr eine Reise durchs 16. Jahrhundert. Die Johanniskirchgemeinde hat diesen Erlebnisgottesdienst mit Spiel und Kostümen, Musik und Luthers Lieblingsessen vorbereitet. Eintritt frei.

Straßentheater in Dresden

Dresden - Inklusives Straßentheater unter dem Motto „Jeder hat ein Recht auf Kunst“ veranstaltet Sonntag (14 bis 18 Uhr) die Künstlerinitiative farbwerk e.V. Das große Stühlerücken beginnt 14 Uhr auf dem Postplatz am Staatsschauspiel, Dresdner mit und ohne Behinderung tragen Stühle durch die Stadt, schaffen einen großen Zuschauer-Raum. Vor dem Kulturpalast wird 15 Uhr das Tanzstück „Rosa sieht Rot“ beginnen, die zweite Vorstellung startet 16 Uhr auf der Piazza Taschenberg (Schloßstraße). Eintritt frei.

Durch die Oberlößnitz

Radebeul - Auf den Spuren der Winzer können Besucher Sonntag während einer Führung durch die Oberlößnitz über Weinberge, Steillagen und vorbei an historischen Winzerhäusern wandern. Selbst Ortsansässige werden durch überraschende Sichtachsen unbekannte Blicke auf ihre Heimat werfen können. Treff für die Führung ist an der Weinpresse am Sächsischen Weinbaumuseum Hoflößnitz (Knohllweg 37). Start: 14 Uhr. Kosten: 6 Euro. Kinder bis 14 J. frei.

Hochland feiert

Dresden - Das Hochlandfest im Schönfelder Hochland ist dieses Jahr besonders „märchenhaft“. Höhepunkt Sonntag ist wohl der „Schlepper-Biathlon“ am Jugendclub Schönfeld, bei dem sich alte und neue landwirtschaftliche Schlepper ein Rennen liefern. Start: 13 Uhr. Rund ums Renaissanceschloss herrscht von 10 bis 20 Uhr buntes Markttreiben mit Märchenkino, Heiratsmarkt, Kinderhochseilgarten und diversen Vereinspräsentationen. Eintritt frei.

© Thomas Türpe

Draisine-Rennen

Ottendorf-Okrilla - Beim 7. Ottendorfer Draisine-Rennen gibt es nicht nur ein spannendes Rennen um den König-Bäder-Pokal, sondern auch einen Preis fürs ausgefallenste Outfit. Die 22 angemeldeten Mannschaften starten ab 12 Uhr mit dem freien Training, um 13 Uhr beginnt das offizielle Rennen. Für ausgelassene Stimmung sorgt die „Gruppa Karl-Marx-Stadt“ mit Russendisko-, Ska- und Balkanklängen. Eintritt frei.

© Norbert Neumann

Jungsteinzeit erleben

Chemnitz - Einen Ausflug in die Jungsteinzeit kann man Sonntag im Staatlichen Museum für Archäologie (Stefan-Heym-Platz 1) unternehmen. Beim Familientag (10 bis 18 Uhr) wird diese vorgeschichtliche Epoche anschaulich erklärt, indem zahlreiche Angebote wie Langbogen-Schießen, Muschelschmuck- oder Feuersteinmesser-Herstellung und Schamanen-Rituale-Erleben zum Mitmachen einladen. Eintritt 7/erm. 4/Familien 10 Euro. Kinder bis 16 J. frei.

© 123RF

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0