Unfall auf A17: Mit Mehlwürmern beladener Transporter rast in Schilderwagen

Dresden - Schwerer Unfall am Montagnachmittag auf der A17 in Richtung Dresden. Dort krachte ein Kleintransporter auf einen Schilderwagen.

Schilderwagen und Transporter wurden stark beschädigt.
Schilderwagen und Transporter wurden stark beschädigt.  © Marko Förster

Der 62-jährige Fahrer des Transporters war gegen 14.25 Uhr zwischen den Anschlussstellen Pirna und Heidenau unterwegs, als er auf der linken Fahrspur in einen Schilderwagen krachte.

Dieser sicherte eine Wanderbaustelle ab, Mitarbeiter waren damit beschäftigt, Entwässerungsarbeiten durchzuführen.

Wie die Polizei bestätigte, wurde der 62-Jährige verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Transporter sowie am Schilderwagen entstand enormer Schaden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von 35.000 Euro.

Der Transporter stammte aus einem Futterhandel und war mit Tierfutter und mehreren Kisten Mehlwürmern geladen.

Während der Unfallaufnahme musste die A17 in Richtung Dresden bis 16 Uhr gesperrt werden.

Der Transporter hatte mehrere Mehlwürmer geladen.
Der Transporter hatte mehrere Mehlwürmer geladen.  © Marko Förster

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0