Nicht aufgepasst! Mann kracht mit seinem Auto in Polo, der gerade parken will

Dresden - Er war einen Moment unaufmerksam und löste so eine heftige Kettenreaktion aus: am Donnerstagvormittag hat ein Mann in der Fritz-Reuter-Straße in Dresden einen folgenschweren Unfall gebaut.

Der Polo musste abgeschleppt werden, der Fahrer wurde verletzt, nachdem ein Mann mit seinem Toyota in seine Wagen geknallt war.
Der Polo musste abgeschleppt werden, der Fahrer wurde verletzt, nachdem ein Mann mit seinem Toyota in seine Wagen geknallt war.  © Roland Halkasch

Der Fahrer eines Toyota Supra fuhr die Straße gegen 9.30 Uhr entlang, als er offenbar nicht bemerkte, dass am rechten Straßenrand ein VW Polo gerade einparken wollte.

Der Toyota krachte in das Heck des VW und schob ihn dabei noch in zwei geparkte Autos. Der Polofahrer wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Durch den Crash kam es auf den Straßenbahnlinien 6 und 13 der DVB zu Behinderungen. Die Linien mussten zeitweise umgeleitet werden.

Der restliche Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Der Toyota (links) knallte in den Polo, der dann wiederum in zwei vor ihm geparkte Wagen krachte.
Der Toyota (links) knallte in den Polo, der dann wiederum in zwei vor ihm geparkte Wagen krachte.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0