Heftiger Unfall an A17-Auffahrt in Dresden-Prohlis

Dresden - Auf der Tschirnhausstraße hat es am heutigen Montagabend heftig gekracht.

Die Wagen nahmen sehr großen Schaden.
Die Wagen nahmen sehr großen Schaden.  © xcitepress/Christian Essler

Gegen 18.30 Uhr erhielt die Polizei in Dresden einen Notruf über den Unfall auf dem Zubringer der A17.

Zwei Fahrzeuge kollidierten dort direkt an der Auf- und Abfahrt der Autobahn in beziehungsweise aus Richtung Prag.

Der Fahrer eines Autos aus Dresden-Prohlis war nämlich auf dem Weg auf die A17 in diese Richtung und wollte deshalb gerade abbiegen.

Doch er muss den Gegenverkehr übersehen haben.

Ein Fahrzeug kam nämlich aus Richtung Goppeln und war in der Theorie vorfahrtberechtigt, erklärte die Polizei auf Nachfrage von TAG24.

Das Auto aus Prohlis krachte deshalb frontal in den anderen Wagen.

In jedem Fahrzeug saßen zwei Personen. Alle vier mussten nach dem Crash in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort werden sie aktuell untersucht.

Über die Schwere der Verletzungen konnten die Beamten deshalb noch nichts sagen. Ebenso über die Höhe des Sachschadens.

Nach 18.30 Uhr war die Tschirnhausstraße zwischen Prohlis und Goppeln zeitweise in beiden Richtungen voll gesperrt. Man konnte an dieser Stelle nicht auf die Autobahn auffahren oder von ihr herunter. Die Polizei nahm die Ermittlungen zu dem Unfall auf.

Die Straße wurde während des Einsatzes voll gesperrt.
Die Straße wurde während des Einsatzes voll gesperrt.  © xcitepress/Christian Essler

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0