Straßenbahn rammt Mitsubishi und entgleist

Dresden – Schwerer Crash zwischen einer Straßenbahn und einem Mitsubishi Colt in der Friedrichstadt. Im Bereich Fröbelstraße/Emerich-Ambros-Ufer hatte offenbar der Fahrer des Autos die Bahn der Linie 2 nicht bemerkt.

Die Bahn entgleiste bei dem Unfall.
Die Bahn entgleiste bei dem Unfall.  © Roland Halkasch

Er fuhr an der Fröbelstraße über die Gleise. Nach TAG24-Informationen soll er dabei "Rot" missachtet haben. Die stadteinwärts fahrende Bahn donnerte nahezu ungebremst in die Beifahrerseite des sich gerade auf den Gleisen befindenden Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW mehrere Meter im Gleisbett mitgeschleift.

Die Bahn sprang aus den Gleisen und wurde im Frontbereich stark zerstört.

Zwei Autoinsassen wurden verletzt. Eine Person war eingeklemmt, musste von den Einsatzkräften befreit werden. Auch ein Fahrgast in der Bahn wurde verletzt. Wie schwer die Verletzungen sind, ist noch nicht bekannt.

Rund um die Unfallstelle gibt es Verkehrsbehinderungen. Die DVB haben für die Linie 2 einen Ersatzverkehr zwischen Cottaer Straße und Chamissostraße eingerichtet.

Die Person auf der Beifahrerseite musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.
Die Person auf der Beifahrerseite musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.  © Roland Halkasch
Im Kofferraum des Autos wurden durch den Aufprall ein Farbeimer zerstört.
Im Kofferraum des Autos wurden durch den Aufprall ein Farbeimer zerstört.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0