Suffausflug endet auf dem Käthe-Kollwitz-Ufer an Baum

Dresden - Alkohol am Steuer ist nie eine gute Idee und führt häufig zu Unfällen. Das musste am späten Samstagabend auch eine 54-jährige Frau erfahren.

Die Front des BMW ist vollends zerstört.
Die Front des BMW ist vollends zerstört.  © Roland Halkasch

Die war kurz nach 23 Uhr auf dem Käthe-Kollwitz-Ufer unterwegs, als sie auf Höhe des Thomas-Müntzer-Platzes die Kontrolle über ihr Auto verlor.

Der schwarze BMW X1 kam von der Straße ab, holperte über den Fußweg und kam unsanft an einem Baum zum stehen.

Während die Frau wohl glimpflich davon kam, wurde die Front des SUV vollends zerstört. Nach ersten Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 11.000 Euro.

Bei einem anschließend durchgeführten Test stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 1,38 Promille fest.

Erschwerend kam hinzu, dass die Frontscheibe des BMW nur zur Hälfte freigekratzt war.

Die Frontscheibe des Autos war nur zur Hälfte freigekratzt.
Die Frontscheibe des Autos war nur zur Hälfte freigekratzt.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0