VW gerät in Gegenverkehr: Fahrerin eingeklemmt und schwer verletzt

Dresden - Am Mittwochnachmittag hat sich zwischen Steinbach und Radeburg ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Die Unfallfahrerin musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden.
Die Unfallfahrerin musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden.  © Roland Halkasch

Gegen 13.40 Uhr verlor die Fahrerin eines VW Lupo in Höhe des Ortsteils Schönberghäuser die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Ersten Informationen zufolge geriet sie in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte die Frau mit einem entgegen kommenden VW Caddy. Bei dem Aufprall wurde die Fahrerin in ihrem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste sie befreien. Anschließend kam das Opfer schwer verletzt ins Krankenhaus.

Fahrer und Beifahrer des VW Caddy wurden ebenfalls verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Polizei.

Auch die Insassen des VW Caddy von der Gegenfahrbahn wurden verletzt.
Auch die Insassen des VW Caddy von der Gegenfahrbahn wurden verletzt.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0