Hier wird für die Kinder-Patienten im Krankenhaus geschmückt

Dresden - Mit 1200 ganz besonderen Weihnachtsbaumkugeln kämpft die Dresdnerin Ursula Herrmann (73) gegen Krebs. Sie sind rot, silbern oder auch weiß. Verziert mit Schneeflocken, Punkten, Sternen, Engeln oder sogar Rentieren.

Ursula Herrmann (l.), Und Prof. Angela Hübner schmücken mit den kleinen Patienten Ron (9, r.) und Vincenz (6) den Tannenbaum in der Kinderklinik des Uniklinikums.
Ursula Herrmann (l.), Und Prof. Angela Hübner schmücken mit den kleinen Patienten Ron (9, r.) und Vincenz (6) den Tannenbaum in der Kinderklinik des Uniklinikums.  © Holm Helis

Die Botschafterin des Vereins Sonnenstrahl hat die Kugeln von Freunden, Bekannten, Schülern, aber auch kleinen Krebspatienten bemalen lassen. Diese Kugeln werden jeden Adventssonnabend im Karstadt verkauft.

"Für mindestens fünf Euro je Stück", sagt Ex-Hoteldirektorin Ursula Herrmann. So könnten 6000 Euro für den Verein Sonnenstrahl zusammenkommen, der Forschungsprojekte der Uniklinik unterstützt, die sich der Krebserkrankung bei Kindern widmen.

"In der Kinderklinik werden voraussichtlich 50 Kinder, nicht nur Krebspatienten, Heiligabend verbringen müssen", weiß Frau Prof. Angela Hübner.

Als kleinen Trost für sie und ihre Familien schmückte Ursula Herrmann am Donnerstag mit Karstadt-Chefin Christine Meyer von Froreich (46) schon einen Tannenbaum mit bemalten Kugeln.

Diese fröhlich bunten Kugeln haben Kinder bemalt.
Diese fröhlich bunten Kugeln haben Kinder bemalt.  © Holm Helis

Titelfoto: Holm Helis


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0