Union-Fans in Dresden attackiert und beraubt

Dresden - Drei Union-Fans wurden nach dem Spiel gegen Dynamo am Sonntag in Dresden attackiert.

Union-Fans in voller Montur (Symbolbild).
Union-Fans in voller Montur (Symbolbild).  © Britta Pedersen/ZB/dpa

Die Taten ereigneten sich zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr an verschiedenen Orten in Dresden Pirnaische Vorstadt und Seevorstadt.

An der Blüherstraße wurde einer Union-Anhängerin (45) ihr Fan-Schal vom Hals gerissen. Die alarmierten Beamten konnten den Deutschen (47) schon kurz darauf stellen.

Nur Minuten später schnappte sich ein 18-Jähriger den Schal eines Union-Fans, der mit weiteren Fußballfreunden in der Uhlandstraße unterwegs war. Der deutsche Täter wurde wenig später von der Polizei identifiziert. Gegen ihn wird nun wegen Raubes ermittelt.

Im Bereich des Lignerplatzes wurde ein weiterer Union-Fan (54) attackiert. Mehrere Täter raubten ihm nicht nur seinen Fan-Schal, sondern verletzten ihn so schwer, dass er zur Behandlung ins Krankenhaus musste.

Drei deutsche Tatverdächtige (17, 23 und 32) wurden im Zuge der Ermittlungen von der Polizei festgenommen.

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0