Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

TOP

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

TOP

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

NEU

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.304
Anzeige
4.590

Brandanschlag auf Asylheim: Diese Stinkefinger-Braut ist jetzt verurteilt

Die arbeitslose 23-Jährige soll mit zusammen mit vier Kumpels Molotow-Cocktails auf eine geplante Asylunterkunft geworfen haben. Ums Gefängnis ist sie gerade nochmal drumrumgekommen. Dennoch erwartet sie eine harte Strafe.

Von Steffi Suhr

Aniko A. (23) beratschlagt sich mit ihrem Anwalt Henning Schneider
Aniko A. (23) beratschlagt sich mit ihrem Anwalt Henning Schneider

Dresden - Ein Jahr Haft für Aniko A. (23). Das Landgericht Dresden verdonnerte die Arbeitslose am Freitag wegen Beihilfe zur Brandstiftung. Sie hatte vier Kumpels bei einem Brandanschlag geholfen. Zwar wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Aber die Auflagen sind knallhart.

"Sie sind haarscharf am Gefängnis vorbeigeschrammt", das erklärte Richter Joachim Kubista (52) mehrfach in seiner Urteilsbegründung.

Im Oktober 2015 hatten vier Männer eine als Flüchtlingsunterkunft geplante Schule in Prohlis mit Molotow-Cocktails in Brand gesteckt. Eigentlich war die Aktion früher geplant. Aber Aniko warnte ihre Kumpels per Handynachricht: "Können erst morgen was machen, wenn die Bullen weg sind", schrieb die Frau.

Außerdem war Aniko bei Demos und Randale vor anderen Unterkünften aufgefallen: Sie griff jedesmal Journalisten rüde an. "Allein die Tatsache, dass sie hier im Prozess der Presse den Stinkefinger zeigten, macht deutlich, dass Sie ein Problem haben", so der Richter. Und mit Blick auf ihre rechten Freunde, sagte er: "Sie bewegen sich in Kreisen, die für solche Straftaten förderlich sind."

Die Strafe setzte das Gericht dennoch zur Bewährung aus. Aniko A. sei bisher nur wegen Schwarzfahrten vorbestraft, war noch nie in Haft und die Schwere der Anklagepunkte liege im unteren Bereich, so die Begründung.

Aber: Das Gericht verhängte massive Auflagen. So beträgt die Bewährungszeit drei Jahre (üblich sind zwei Jahre). Außerdem muss sie regelmäßig zum Bewährungshelfer, eine Ausbildung ohne Fehlzeiten durchziehen und 150 Stunden gemeinnützig arbeiten.

Erfüllt sie eine Auflage nicht, oder begeht erneut Straftaten, wandert sie sofort in den Knast. Richter Kubista warnte die Verurteilte: "Sie können sicher sein, dass wir ihre Bewährung genau überwachen."

Aniko A. (l.) möchte auf dem Weg in den Gerichtssaal offensichtlich nicht fotografiert werden.
Aniko A. (l.) möchte auf dem Weg in den Gerichtssaal offensichtlich nicht fotografiert werden.

Fotos: Steffen Füssel

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

NEU

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

6.433
Anzeige

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

NEU

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

2.600

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

16.972

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.416

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.809
Anzeige

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

2.773

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

11.765

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

1.879

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

10.621

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.176

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

5.622

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

9.488

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

40.111

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

3.272

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

3.462

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

8.434

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

6.924

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

9.790

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

7.416

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

4.138

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

7.228

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

2.830

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

2.154

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

384

Jürgen Milski disst Helena Fürst und die schießt zurück

5.103

Liebe statt Geld! Paar hat Sex in einer Bank

8.165

Einbruchsspuren: Polizei sieht nach und entdeckt zwei Leichen in Einfamilienhaus

8.426

Mutter nicht im Haus: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine

9.348

Anwältin kündigt Job, um als Prostituierte mehr Geld zu verdienen

7.258

So harsch reagierte die Polizei nach Heidelberger Todesfahrt

6.330

Acht Gegentore gegen Bayern! So lustig spotten Twitter-User über den HSV

4.624

SPD fällt erstmals seit Schulz-Nominierung in Umfrage zurück

2.575

RTL II sucht wieder die schönsten Molligen

1.317

Das ist die Schwester von Shirin David! Sie ist schlau, hübsch und lustig

5.294

Schmutzige Details! Das sagt die Ex von Jay Alvarrez über seinen Penis

13.701

Tausende Anwohner von geänderten BER-Flugrouten betroffen

3.391

Dieser GZSZ-Star kommt bald unter die Haube

7.538

Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an

9.027

Frau wird beim Überqueren der Straße vor Augen des Mannes überfahren

5.416