Dresdner erfindet vegane Suchseite fürs Netz

Dresden - Ob Comedian Kaya Yanar (45) oder Sänger Tim Bendzko (33): Beide ernähren sich wie 1,3 Millionen Deutsche vegan, meiden Lebensmittel tierischen Ursprungs. Macht auch der Dresdner Thomas Schiebler (31) so. Und weil es nicht immer einfach ist, vegane Produkte zu finden, hat er sich etwas überlegt.

Thomas Schiebler (31).
Thomas Schiebler (31).  © Eric Münch

"Seit etwa einem Jahr arbeite ich an einer Suchmaschine, die nur vegane Erzeugnisse im Programm hat", sagt er. "Jetzt bin ich mit 'veggiesearch.de' gestartet."

Das Prinzip ist einfach. Auf der Seite gibt's aktuell rund 5000 verschiedene Produkte, die den veganen Lebensstil unterstützen. "Und das sind eben nicht nur Lebensmittel, sondern auch Kleidung, Möbel, Drogerieartikel oder Tierbedarf", so Schiebler.

Alles wird von Hand ins System eingepflegt, Bio-Siegel, Fairtrade- und Nachhaltigkeits-Auszeichnungen vermerkt der Tüftler extra. "Es hat mir einfach immer eine Anlaufstelle gefehlt, bei der ich mich nicht durch Hunderte Angebote wühlen muss, um ein veganes Produkt zu finden."

Er betont, das Ganze sei kein Online-Shop. "Ich arbeite mit Händlern zusammen, großen wie auch kleinen Start-ups, biete ihnen eine Plattform. Was nicht von um die Ecke kommt, können die Leute dann direkt bei den Anbietern bestellen", sagt Schiebler.

Er bekommt dann eine kleine Provision. Aber: "Besonders lokale Läden sollen unterstützt werden und so vielleicht neue Kunden gewinnen." veggiesearch.de

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0