Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

TOP

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

3.477

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

8.388

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

320

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
9.283

Dresden verzichtet auf Container-Lager für Flüchtlinge

Dresden - Es könnte der erste große Wurf zum Thema in der Landeshauptstadt sein: Die Stadt entwickelt ein sogenanntes flexibles Asylkonzept.
Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP).
Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP).

Von Torsten Hilscher

Dresden - Es könnte der erste große Wurf zum Thema Flüchtlinge in Dresden sein: Die Stadt entwickelt ein sogenanntes flexibles Asylkonzept. Dies wurde bei einer Wochenend-Klausur von Rathaus-Spitze und Vertretern der Stadtratsfraktionen beschlossen.

Ziel ist laut OB Dirk Hilbert (44, FDP): „Wir wollen verhindern, dass es zu einer finanziellen Schieflage in der Stadt kommt. Gleichzeitig bleibt unser Anspruch bestehen, allen Flüchtlingen eine menschenwürdige Unterbringung zur Verfügung zu stellen.“

Das hieße: Einerseits keine kostenintensive Produktion von Überkapazitäten, andererseits die (weitere) geordnete Übernahme der Flüchtlings-Zuweisungen vom Land.

Unter anderem flog die Vorlage für Containerstandorte von der Tagesordnung für die Stadtratssitzung am Donnerstag. Damit dürften städtisch geführte Containerinseln noch vor ihrer Einführung Geschichte sein, auch wenn von einer Überarbeitung des Papiers die Rede ist – immerhin hatte wegen der endlosen Verzögerungen ein Containeranbieter seine Offerte bereits zurückgezogen.

Am Dresdner Flughafen stehen bereits Leichtbauhallen für Flüchtlinge.
Am Dresdner Flughafen stehen bereits Leichtbauhallen für Flüchtlinge.

Stattdessen kann kann sich die Stadt den Kauf von Leichtbauhallen vorstellen. Auch für den Wohnungsbau gibt es Ideen. Neben Untersuchungen von städtischen Liegenschaften sollen Flächen von Bund und Land geprüft werden.

„Entscheidend ist aber, dass der Freistaat ein Förderprogramm auflegt, das nicht den Wohnungsbau allgemein, sondern den sozialen Wohnungsbau in den sächsischen Wachstumszentren im besonderen fördert“, verlangte Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (39, Grüne).

Und weiter: „Mit entsprechender Förderung können potenzielle Investoren oder auch ein kommunales Unternehmen wie die STESAD die Baukosten so gestalten, dass die Miethöhen den Rahmenbedingungen der ,Kosten der Unterkunft‘ entsprechen.“

Ziel seien Lösungen, die nicht nur für die Dauer von Asylverfahren tragfähig sind, sondern die auch langfristig Wohnraum für Bedürftige schaffen. Sozialbürgermeisterin Kris Kaufmann (39) äußerte: Damit das ganze Konzept auch aufgehe, dürfe der Freistaat nur Asylbewerber mit hoher Bleibeperspektive, registriert beim Bundesamt für Migration, zuweisen.

Ebenfalls neu: Die Verwaltung plant für 2016 knapp 70 zusätzliche Jobs für die Bewältigung der Asyl-Aufgaben.

Fotos: Steffen Füssel, Christian Essler

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

287

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

2.348

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

810

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

1.846

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

3.542

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

2.602

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

4.248

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

2.007

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

3.449

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

3.009

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

3.082

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

21.693

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

4.725

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

11.138

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

2.443

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

520

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

19.644

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

4.717

Details zum Familiendrama: So ermordete die Mutter ihre Familie

6.114

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

6.839

Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

4.624

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

7.348

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

25.149

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

5.728

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

8.433

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

5.986

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

8.543

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

7.800
Update

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

2.445

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

538

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

36.879

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

2.712

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

2.259

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

3.534

Sachse Rico findet bei Blind-Hochzeit im TV das große Glück

11.551

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

2.780

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

2.232

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

3.223

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

16.874

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

6.291

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.968

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

2.492

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

5.332