Volles Programm! Elbhangfest erstmals mit Nachtumzug

Dresden - Das gab's bislang noch nie: einen Nachtumzug beim Elbhangfest!

Beim Nachtumzug dabei: Peter Till mit seinem UDO - dem Universal-Druckluft-Orchester.
Beim Nachtumzug dabei: Peter Till mit seinem UDO - dem Universal-Druckluft-Orchester.  © André Wirsig

Die 28. Ausgabe des Volksfestes macht's möglich - am Samstag (22 bis 1 Uhr) formieren sich zehn bewegte und bewegende Bilder zwischen Pillnitz und Loschwitz zu einem leuchtenden und klingenden Umzug.

Gegen 22 Uhr setzte er sich vom Handwerkermarkt Pillnitz über Pillnitzer Landstraße in Bewegung. Allen voran: der Elbhangfest-Schneck mit dem Festmotto "Technik, die begeistert!". Die Bilder machen dem Motto alle Ehre.

Zu sehen sind u. a.: ein rollendes Sofa, ein fahrendes Sommergewitter, ein XXL-Kassettenrekorder, das Universal-Druckluft-Orchester, eine Jazz-Maschine und der Loschwitz-Dampfer. Den krönenden Abschluss bildet das Windballett mit 50 Meter langen Luftschläuchen.

Der Nachtumzug ersetzt nicht den Festumzug am Sonnabend, der 11 Uhr an der Loschwitzer Kirche startet.

Der XXL-Kassettenrekorder ist ein Projekt von Event-Künstler Tom Roeder und kam schon beim Schloss-Schwof zum Einsatz.
Der XXL-Kassettenrekorder ist ein Projekt von Event-Künstler Tom Roeder und kam schon beim Schloss-Schwof zum Einsatz.  © Eric Münch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0