Trainer Waibl total begeistert: Darum ist "Madi" perfekt für den DSC

Gute Laune pur. Aber worüber unterhalten sich DSC-Chefcoach Alex Waibl und Zuspielerin Madison Bugg hier so angeregt.
Gute Laune pur. Aber worüber unterhalten sich DSC-Chefcoach Alex Waibl und Zuspielerin Madison Bugg hier so angeregt.  © Peter Zschage

Dresden - „Abenteuerlustig, intelligent, entspannt. Ich lache gern“, antwortet die neue DSC-Zuspielerin Madison Bugg auf die Frage, wie sie sich selbst einschätzt.

Dass sie locker ist, gern lacht, zeigte die 23-Jährige auch bei der Presserunde am Dienstag und beim Fotoshooting.

„Ich bin überzeugt: Madi ist ein Typ, der zu uns passt. Ich habe da ein sehr gutes Gefühl“, erklärte Alex Waibl.

Der DSC-Chefcoach hatte sich vor der Verpflichtung viele Videos mit der US-Amerikanerin angesehen, sowohl von ihren erfolgreichen College-Jahren im Team der Stanford University als auch aus der vergangenen Saison bei Viteos Neuchatel in der Schweiz.

Schon im Mai wurde der Wechsel von Bugg perfekt gemacht, die einen Zwei-Jahres-Vertrag beim DSC unterschrieben hat. Seit Sonntag ist sie nun in Dresden.

Madison Bugg freut sich, in Dresden zu sein. Die 1,83m große US-Zuspielerin ist heiß auf die neue Herausforderung.
Madison Bugg freut sich, in Dresden zu sein. Die 1,83m große US-Zuspielerin ist heiß auf die neue Herausforderung.  © Peter Zschage

Die ersten Tage in der neuen Umgebung wird die einstige Junioren-Nationalspielerin begleitet und unterstützt von Mutter Robin, die als Highschool-Coach auch gut zwei Jahre ihre Tochter Madi trainierte.

Von den Ex-Dresdnerinnen Kathleen Slay, Molly Kreklow und Michelle Bartsch wusste Madison, dass der DSC eine gute Adresse ist und so freut sie sich auf die „Herausforderung Bundesliga, die sicher gut für mein Leistungsniveau und meine weitere sportliche Entwicklung sein wird“.

Mareen Apitz (30) und Madison Bugg (23) werden kommende Saison das Spiel der Dresdner Schmetterlinge lenken, die Bälle verteilen.

Mareen punktet mit „Erfahrung und Präzision“, Madi gefällt mit „ihrer Athletik, sie ist sehr schnell“, so Chefcoach Waibl.

„Beide ergänzen sich sehr gut, sind aber untereinander auch im Wettbewerbs-Modus“.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0