Camilla und Co. wollen für den DSC den Titel nach Dresden holen





Die DSC-Girls Franziska Nitsche (l.) und 
Camilla Weitzel vor einem der neuen VW-Busse vom Autohaus Jörg Pattusch.
Die DSC-Girls Franziska Nitsche (l.) und Camilla Weitzel vor einem der neuen VW-Busse vom Autohaus Jörg Pattusch.  © Lutz Hentschel

Dresden - Die DSC-Frauen haben es nicht geschafft, aber vielleicht gelingt es den „U18“-Girls. Camilla Weitzel & Co. gehen bei der DM-Endrunde an diesem Wochenende in Biberach an der Riß die Titelverteidigung an.

„Wir sind als Meister die Gejagten. Aber wir wollen zeigen, dass wir ein gut funktionierender Stützpunkt sind“, powert Bundesstützpunkttrainer Jens Neudeck.

Im Dresdner Team stehen mit Weitzel, Franziska Nitsche und Patricia Nestler drei Spielerinnen, die erst vor wenigen Tagen mit der deutschen „U18“-Auswahl bei der EM Platz sechs erkämpft und damit das WM-Ticket für Argentinien gelöst haben.

Kapitän Camilla will die Euphorie von der EM zur DM-Endrunde mitnehmen: „Klar, der Traum vom Titel ist da.“ In der Vorrunde trifft der DSC-Nachwuchs auf Neubrandenburg, Dingden und Vilsbiburg.

Damit die Mannschaft gut nach Biberach (und zurück) kommt, stellte das Autohaus Jörg Pattusch zwei neue VW-Busse zur Verfügung.

Bundesstützpunkttrainer

Jens Neudeck
mit der
DM-Trophäe.
Bundesstützpunkttrainer Jens Neudeck mit der DM-Trophäe.  © Lutz Hentschel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0