Ärger mit Vonovia: Rathaus soll Geschäfte des Großvermieters prüfen

Dresden - Immer wieder beklagen sich Vonovia-Mieter über heftig steigende Mieten und Nebenkosten.

Presst die Vonovia ihre Mieter systematisch aus? Die Linke vermutet das.
Presst die Vonovia ihre Mieter systematisch aus? Die Linke vermutet das.  © DPA

Die Linke vermutet dahinter System. Das Rathaus soll den Großvermieter nun stärker kontrollieren und notfalls erneut verklagen.

Vonovia-Mieter zahlen mittlerweile teilweise bis zu 40 Cent pro Quadratmeter und Monat allein für den Winterdienst. Angemessen sind laut Mieterverein hingegen drei Cent.

Hintergrund ist ein System, bei dem Vonovia-Tochterfirmen die Winterdienst-Aufträge selbst ausführen können. "Ein perfides Geschäftsmodell, bei dem es keinen Grund zur Sparsamkeit gibt, die Rechnung zahlt ja der Mieter", so Linken-Chef André Schollbach (40).

Seine Partei vermutet genauso wie bei der falschen Eingruppierung von Wohnlagen System und will den Großvermieter nun an die Kandare legen.

Der Großvermieter besitzt in Dresden etwa 38.500 Wohnungen.
Der Großvermieter besitzt in Dresden etwa 38.500 Wohnungen.

Per Antrag soll die Verwaltung dazu gezwungen werden, die Einhaltung des WOBA-Privatisierungsvertrags "vertieft zu prüfen". Im Fokus steht, ob systematisch Betriebskosten überhöht abgerechnet sowie Mieterhöhungen rechtswidrig vorgenommen wurden.

Aus Sicht der Linken hat die Stadt das mächtige Werkzeug, welches dem Großvermieter bereits einmal eine Strafzahlung von 40 Millionen Euro einbrachte, in den vergangenen Jahren viel zu nachlässig genutzt. "Die Stadt darf sich beim Abkassieren nicht zur Komplizin machen, sondern muss dem Konzern gründlich auf die Finger sehen", so der Bauexperte der Linken, Tilo Wirtz (51).

Die Vonovia sieht sich zu Unrecht an den Prager gestellt: "Wir wollen nicht gegen unsere Mieter arbeiten und sind immer offen für Gespräche. Wir weisen den Vorwurf eines systematischen Betrugs bei Nebenkosten entschieden zurück", so ein Sprecher.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0