Hochzeit kurz vor Weihnachten! Dresdner Lovoo-Paar hat "Ja" gesagt

"Schatz, wollen wir die roten Kerzen?" Nach der kirchlichen Trauung in der Garnisonkirche im kommenden Sommer möchte das Paar in der Scheune des Gasthofs Altes Gewölbe feiern.
"Schatz, wollen wir die roten Kerzen?" Nach der kirchlichen Trauung in der Garnisonkirche im kommenden Sommer möchte das Paar in der Scheune des Gasthofs Altes Gewölbe feiern.  © Christian Juppe

Dresden - Das Fest der Liebe nehmen die Dresdnerinnen und Dresdner wörtlich. Das Standesamt verzeichnet einen Hochzeitsboom im Advent. 242 Termine buchten die Heiratswilligen - so viel wie noch nie in einem Dezember.

Auch Sabrina Lange (24) und Georg Göttermann (27) trauten sich einen Tag vor Heiligabend.

Was macht eine Winterweihnachtshochzeit für Paare so attraktiv? Bei Sabrina Lange und Georg Göttermann ist der Grund ebenso romantisch wie pragmatisch. "Unsere Verwandten leben kreuz und quer über Deutschland verteilt." Wenigstens an Weihnachten wollten die jungen Leute ihre Familien mal wieder zusammen sehen.

Deshalb luden die beiden nun mit diesem ganz besonderen Datum alle ihre Lieben unter den Tannenbaum.

Und ja, natürlich war das doppelter Stress. "Man hatte ja noch zwei, drei Weihnachtsgeschenke einzupacken." Berufstätig sind die beiden schließlich auch. Sie ist Ergotherapeutin, er Maschinenbau-Ingenieur. Zumindest lenkte die Arbeit etwas vom Lampenfieber ab. "Die Nervosität war kaum noch auszuhalten", erzählen sie.

Sabrina Lange (24) und Georg Göttermann (27) haben den 23. Dezember als Hochzeitstermin für sich auserkoren.
Sabrina Lange (24) und Georg Göttermann (27) haben den 23. Dezember als Hochzeitstermin für sich auserkoren.  © Norbert Neumann

Kennengelernt hat sich das unkonventionelle Paar vor zweieinhalb Jahren über die Dating-App Lovoo.

Er schrieb sie an. Das kesse Mädel auf dem Longboard beeindruckte ihn. "Das ist nicht das klassische Püppchen", dachte er sich. "Oh, der ist aber klein", schoss es ihr spontan durch den Kopf, als sie sich am Albertplatz das erste Mal trafen.

Die zehn Zentimeter, die sie ihn überragt, waren aber nur ein nebensächliches Detail. Beim Kaffeetrinken in der Dresdner Café-Bar "Wohnzimmer" funkte es dann, und die beiden gingen fortan gemeinsam skaten.

"Ich wusste doch relativ schnell, dass ich mit ihr alt werden möchte", erzählt Georg Göttermann freimütig. Und Sabrina Lange lächelt, als sie sich an den Antrag im Kraftwerk Mitte erinnert. Beim Getränke holen in der Dresdner Disko fasste er all seinen Mut zusammen. Und sie sagte ganz leise "Ja".

Nur im Kopf schrie es: Nein, was machst Du da! Doch statt Cocktails gab es dann ein Gläschen Sekt - und die Bedenken waren weg. Blieb nur noch die Sache mit dem Namen zu klären. Da beide an ihren Familiennamen hingen, griffen sie zum Würfel. "Ich hatte einen Sechser-Pasch", erzählt Sabrina Lange.

"Und damit war der Drops gelutscht." Ihr Göttergatte Georg Göttermann nimmt nun ihren Namen an.