Randalierer vom Weißen Hirsch war auf Drogen

Dresden - Nach dem Großeinsatz am Donnerstag auf der Bautzner Landstraße auf dem Weißen Hirsch (TAG24 berichtete) hat die Polizei nun weitere Details bekannt gegeben.

Der Randalierer konnte schließlich in der Commerzbank-Filiale festgenommen werden.
Der Randalierer konnte schließlich in der Commerzbank-Filiale festgenommen werden.  © Ove Landgraf

Der 28-Jährige randalierte am Donnerstag gegen 17 Uhr und hinterließ einen großen Schaden. Zunächst lief der Mann verwirrt auf der Straße umher, wütete dann in einem Blumenladen und klaute einen Flambierer.

Danach beschädigte er mehrere Fahrzeuge und verletzte einen 27-jährigen Autofahrer, der ihn zur Rede stellte, mit der Flamme.

Doch damit nicht genug: Der Pole begab sich schließlich in eine Praxis für Lebenshilfe und zündete dort auf der Toilette seine Jacke an. Er flüchtete, konnte aber im Vorraum der Commerzbank schließlich festgenommen werden.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, hatte der 28-Jährige einen Alkoholwert von 0,8 Promille. Außerdem reagierte er bei einem Drogentest positiv auf Amphetamine. Der Randalierer befindet sich derzeit in einem Krankenhaus.

Mindestens sieben Autos wurden bei seiner Randale-Tour beschädigt, hinzu kommen Schäden im Blumenladen und der Praxis. Wie hoch die Schadenssumme ist, konnte die Polizei noch nicht sagen, schätzt aber mehrere tausend Euro.

Während des Großeinsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen in Höhe des Weißen Hirschs.

Bei der Laden-Inhaberin Miriam Sajonz (43) vom „Dresdner Blumenstrauss“ warf der Mann Töpfe um.
Bei der Laden-Inhaberin Miriam Sajonz (43) vom „Dresdner Blumenstrauss“ warf der Mann Töpfe um.  © Ove Landgraf

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0