Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

TOP

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

NEU

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

NEU

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.759
Anzeige
4.078

Weniger Flüchtlinge: Dresden gibt 680 Wohnungen auf

In Dresden kommen immer weniger Flüchtlinge an. Tausende Wohnungen stehen leer und müssen jetzt gekündigt werden.

Von Dominik Brüggemann

In Dresden kommen immer weniger Flüchtlinge an. Deshalb gibt die Stadt tausende Wohnungen auf.
In Dresden kommen immer weniger Flüchtlinge an. Deshalb gibt die Stadt tausende Wohnungen auf.

Dresden - Weil immer weniger Flüchtlinge nach Dresden kommen, gibt die Stadt Dresden hunderte eigens angemietete Wohnungen schrittweise auf. Bis Anfang 2018 sollen 680 Wohnungen mit 3536 Plätzen abgegeben werden.

In einem ersten Schritt sollen die Verträge für 32 Ferienwohnungen und 93 Mietwohnungen mit insgesamt 577 Plätzen gekündigt werden. Anfang 2017 sollen weitere 1290 Plätze gekündigt werden, teilte die zuständige Sozialbürgermeisterin, Kristin Kaufmann (40, Die Linke), mit.

„Diese Wohnungen stehen dann wieder dem allgemeinen Wohnungsmarkt zur Verfügung. Ein zeitnaher Abbau in angemessenem Umfang ist angesichts der erheblichen Kosten, die uns für die Überkapazitäten entstehen, unabdingbar. Ihren grundlegenden Unterbringungsauftrag wird die Stadt Dresden gleichwohl weiter erfüllen“, so die Fachbürgermeisterin weiter.

Künftig sollen 394 Plätze als Notreserve im Stand-by-Modus vorgehalten werden. Sie können dann binnen 48 Stunden reaktiviert werden.

Die Kündigungen der Wohnungen sollen insbesondere in Stadtteilen erfolgen, wo zuletzt vergleichsweise viele Geflüchtete untergebracht wurden – etwa in Prohlis und in Gorbitz. Zum Stichtag 30. September 2016 verfügte die Landeshauptstadt über insgesamt 6710 Plätze, davon befinden sich 1898 Plätze in Übergangswohnheimen und 4812 Plätze in angemieteten Wohnungen. In den von der Stadt bereitgestellten Unterkünften leben aktuell 4825 Menschen.

Vom 1. Januar bis 30. September 2016 hat die Stadt insgesamt 1633 Asylbewerber aufgenommen. Sie stammen hauptsächlich aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und Russland. Insgesamt leben in Dresden etwa 548.800 Menschen.

Fotos: Imago

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

NEU

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

NEU

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

NEU

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.090
Anzeige

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

NEU

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.934
Anzeige

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

2.637

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

2.051

Leipziger Buchmesse: Raum für politischen Austausch und Diskussion

178

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

182

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

2.113

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

1.926

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

3.179

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.088

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

5.903

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

8.353

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

11.837

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

4.580

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

10.078

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

8.321

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

7.909

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.133

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.008

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

3.974

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

5.405

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

959

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

5.540

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

4.857

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

4.176

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

6.317

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

2.317

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

8.858

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

2.593

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

10.848

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

4.925

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

1.448

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

1.342

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

2.148

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

2.863

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

600