Weniger Stadträte für die Ausschüsse? FDP-Chef Zastrow scheitert mit Antrag

Dresden - In insgesamt zwölf Ausschüssen werden Stadtratsentscheidungen vorbereitet.

Ausschüsse im Dresdner Rathaus sind momentan mit 15 Stadträten besetzt.
Ausschüsse im Dresdner Rathaus sind momentan mit 15 Stadträten besetzt.  © Thomas Türpe

Mit großer Mehrheit wurde einst die Größe der Gremien von jeweils 11 auf 15 Räte erhöht. Der FDP ist das jetzt zu teuer.

Tatsächlich kostet die Erweiterung viel Geld. Pro Jahr werden 50.000 Euro zusätzlich an Sitzungsgeldern fällig.

120.000 Euro kommen laut Verwaltung für zusätzlich benötigtes städtisches Personal obendrauf.

Die FDP wollte die Ausschüsse gestern wieder auf 11 Räte reduzieren.

"Die Gremien sind zu groß. Wir wollen, dass die Stadtratsarbeit wieder effektiv wird", so FDP-Chef Holger Zastrow (49).

Eine Mehrheit der Räte stimmte aber dafür, dass alles bleibt wie bisher.

FDP-Chef Holger Zastrow (49).
FDP-Chef Holger Zastrow (49).  © Alexander Prautzsch/dpa-Zentralbild/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0