Wer hat es auf die Kleingärtner abgesehen? Schon wieder Laube abgefackelt

Dresden - In der Nacht zu Samstag hat es schon wieder bei einem Kleingartenverein an der Fröbelstraße/Lübecker Straße gebrannt. Erneut stand eine Gartenlaube in Flammen.

Eine Gartenlaube brannte komplett ab, zwei weitere wurden beschädigt.
Eine Gartenlaube brannte komplett ab, zwei weitere wurden beschädigt.  © Ove Landgraf

Gegen 3.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, die Feuerwehr musste wieder bei den Kleingartenvereinen zwischen Emerich-Ambros-Ufer, Fröbelstraße und Lübecker Straße anrücken.

Betroffen ist wieder das Area, wo es schon Mittwochnacht brannte, da standen in Cotta gleich sieben Lauben in Flammen (TAG24 berichtete), nur zwei Tage später erwischte es ein Gartenhäuschen am Leutewitzer Ring in Gorbitz.

Diesmal wurde wieder eine Laube zerstört. Die kleine Hütte ist komplett abgebrannt, Teile des Gartens sind dadurch verwüstet. Zwei weitere Lauben seien beschädigt.

Frau entdeckt zwei Meter langes Ungetüm beim Joggen: Kurz darauf fehlt jede Spur von ihm
Polizeimeldungen Frau entdeckt zwei Meter langes Ungetüm beim Joggen: Kurz darauf fehlt jede Spur von ihm

Ein Suchhubschrauber der Polizei kreiste längere Zeit über Löbtau, Gorbitz und Cotta, um nach dem/den Täter/n zu fahnden und um mögliche weitere Brandherde zu lokalisieren.

Die Serie von Brandstiftungen in Kleingartenanlagen in Gorbitz und Cotta reißt einfach nicht ab.

Ob es sich dabei um ein und denselben oder dieselben Täter handelt, konnte die Polizei Dresden auf Anfrage von TAG24 noch nicht sagen, die Ermittlungen dazu laufen noch.

Zwei weitere Gartenhäuschen wurden beschädigt.
Zwei weitere Gartenhäuschen wurden beschädigt.  © Ove Landgraf
Auch Teile des Kleingartens wurden in Mitleidenschaft gezogen.
Auch Teile des Kleingartens wurden in Mitleidenschaft gezogen.  © Ove Landgraf

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: