Wie einst zu DDR-Zeiten: Moped-Führerschein mit fünfzehn!

Dresden - Der "Mopedführerschein mit 15" wird zur Regel. Wie Sachsens Verkehrsminister Martin Dulig (46, SPD) am Dienstag ankündigte, läuft das mehrjährige Modellprojekt in wenigen Wochen aus und gilt ab 1. Mai dauerhaft.

Zu DDR-Zeiten war das Fahren mit 15 völlig normal.
Zu DDR-Zeiten war das Fahren mit 15 völlig normal.  © dpa/Hendrik Schmidt

"15-jährige Mopedfahrer verhalten sich genauso wie 16-jährige", zitierte er ein Gutachten zum Fahrverhalten von Jugendlichen - nämlich verantwortungsvoll und dem Verkehr gewachsen.

Dulig, der in dem Alter zu DDR-Zeiten selbst begeisterter Mopedfahrer war ("S51, Viergang-Enduro"), unterstrich mehrfach die Vorreiterrolle Sachsens bei der Regelung.

Der Freistaat habe dafür Druck beim Bund gemacht und die anderen Ostländer mitgezogen. Ausnahme ist Berlin.

Tatsächlich gilt die neue Regelung ab Mai bundesweit.

Aber außer den Ostländern hat sich bislang nur NRW dafür begeistert, Rheinland-Pfalz und das Saarland wollen folgen.

Testphase beendet. Ab Mai gibt es den Mopedführerschein ab 15 dauerhaft.
Testphase beendet. Ab Mai gibt es den Mopedführerschein ab 15 dauerhaft.  © dpa/Jens Wolf
Martin Dulig (46, SPD) fuhr als Jugendlicher selbst Moped. Der Verkehrsminister feiert am heutigen Mittwoch seinen 46. Geburtstag.
Martin Dulig (46, SPD) fuhr als Jugendlicher selbst Moped. Der Verkehrsminister feiert am heutigen Mittwoch seinen 46. Geburtstag.  © Petra Hornig

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0