Heftiger Kreuzungscrash führt zu Stromausfall an der TU Dresden

Der Mitsubishi erwischte einen Hausanschlusskasten.
Der Mitsubishi erwischte einen Hausanschlusskasten.  © Roland Halkasch

Dresden - Heftiger Kreuzungscrash am Samstagabend in der Nähe des Großen Garten!

Ein Mitsubishi war auf der Wiener Straße stadtauswärts unterwegs, als er offenbar an der Kreuzung an der Gerhart-Hauptmann Straße einen VW Phaeton, der ebenfalls stadtauswärts unterwegs war, übersah.

Die beiden Autos stießen auf der Kreuzung zusammen. Durch den heftigen Aufprall wurde der Mitsubishi auf eine Wiese geschleudert. Dort krachte er in einen Hausanschlusskasten der DREWAG. Aufgrunddessen fiel in einem Fakultätsgebäude der TU Dresden der Strom aus.

Zwei Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Beide Autos wurden stark beschädigt, der Mitsubishi erlitt Totalschaden.

Noch am Sonntag wollen Techniker den Anschluss reparieren. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Während der Bergungsarbeiten musste die Gerhart-Hauptmann-Straße zwischen Richard-Strauss-Platz und Strehlener Platz gesperrt.
Während der Bergungsarbeiten musste die Gerhart-Hauptmann-Straße zwischen Richard-Strauss-Platz und Strehlener Platz gesperrt.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0