Erotik pur: Wieso Fitnesstrainer Albrecht als Hausfrau strippte

Dresden - Viele Muckis und ein durchtrainierter Körper ohne ein Gramm Fett: Das ist die "Visitenkarte" von Albrecht Uhlig (37). Mit diesem Super-Body legte der Fitnesstrainer eine bühnenreife Performance an der Stange hin - beim "Hausfrauen-Strip" und beim "Miss Wet Shirt"-Wettbewerb in der Nachtbar Klax.

Die Waagerechte an der Stange machte Fitness-Trainer Albrecht (37) keine(r) nach.
Die Waagerechte an der Stange machte Fitness-Trainer Albrecht (37) keine(r) nach.  © Andreas Weihs

Bei seinen ersten Strip-Auftritten schlug der Dresdner die 20-köpfige Konkurrenz - und gewann einen VW up (Wert: 11.500 Euro). "Ich war neugierig, ob ich das packe. Ich hab's ausprobiert - und gewonnen. Ich freue mich riesig über das Auto", strahlt Albrecht.

Hunderte amüsierten sich Freitag und Samstag im Klax. Inhaber Wolle Förster (63) sagte extra TV-Teams ab, "damit mehr Gäste ins Klax passen und es intimer ist".

Diese Atmosphäre nutzte auch Oma Helga (76) für ihr Strip-Debüt. Aufgeregt war sie weniger auf der Bühne als zu Hause. Als sie mit dem Taxi ins Klax fahren wollte, knallte die Wohnungstür zu - der Schlüssel lag drin. Wolle Förster musste den Schlüsseldienst holen.

Oma Helga (76) war die älteste Stripperin im Klax. Wolle Förster (63) war ihr beim Entblättern behilflich.
Oma Helga (76) war die älteste Stripperin im Klax. Wolle Förster (63) war ihr beim Entblättern behilflich.  © Norbert Neumann

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0