Wildschwein eingeklemmt: Feuerwehr ließ die Sau raus

Dresden - Schwein gehabt! 17 Kameraden der Feuerwehr befreiten am Montagnachmittag ein Wildschweinchen, das in einem Zaun am Nesselgrundweg in Klotzsche hängen geblieben war.

Mit schwerem Gerät musste die Feuerwehr das Wildschwein befreien.
Mit schwerem Gerät musste die Feuerwehr das Wildschwein befreien.  © Torsten Kunte

Das Jungtier hatte durch einen Stahlzaun klettern wollen - doch blieb es mit seinem Kopf hängen, kam weder vor noch zurück. Zum Glück sahen Passanten das, riefen die Retter.

Die rückten sofort mit schwerem Gerät an.

"Mit einem hydraulischen Spreizer wurden die Zaunstäbe auseinandergedrückt und das Wildschwein so befreit", sagt Feuerwehrsprecher Michael Klahre (40).

Schweinchen Dick - aufgeregt wie es war - suchte nach der Befreiung nur noch das Weite und rannte in den nahen Wald.

"Wir wissen nicht, ob das Tier weiblich oder männlich war." Sicher ist: Die Befreiung war eine Schweine-Arbeit. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.

Schweinchen Dick hing mit dem Kopf fest.
Schweinchen Dick hing mit dem Kopf fest.  © Torsten Kunte

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0