Masern erobern Deutschland, mit einer Ausnahme

Top

Neue Leitkultur? "Wir sind nicht Burka"

Neu

Noch zwei Medaillen für Robert Harting, dann ist Schluss

Neu

Tornado sucht beliebte Urlaubsinsel heim

Neu
1.103

Ein Franzose verzaubert Dresden

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Diesmal: Matthieu Anatrella.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Diesmal: Matthieu Anatrella.

Ein Magier muss gut aussehen: Matthieu bindet sich vor der Zaubershow die Fliege.
Ein Magier muss gut aussehen: Matthieu bindet sich vor der Zaubershow die Fliege.

Von Hermann Tydecks

Dresden - Dieser Mann zieht Euch in seinen Bann! In Frankreich erlernte Matthieu Anatrella (34) die Magie. Dann besuchte er Elbflorenz und verliebte sich in die Stadt. Prompt tauschte er Paris gegen Dresden und verzaubert jetzt die Sachsen!

Wer zieht von der Seine an die Elbe, tauscht freiwillig Weltstadt gegen Provinz? Matthieu wurde in der Stadt der Liebe geboren, wuchs in einem Vorort auf.

„Paris ist toll“, sagt er mit leichtem französischem Akzent. „Aber in Dresden habe ich mich verliebt ...“

Vor gut zehn Jahren studierte er im letzten Semester Kommunikations-Wissenschaft an der Pariser Universität. Für ein paar Monate durfte er als Austauschstudent Dresden besuchen.

Vom gemütlichen Neustädter Café „England, England“ ist er Teilhaber, backt und serviert mit.
Vom gemütlichen Neustädter Café „England, England“ ist er Teilhaber, backt und serviert mit.

„Diese Nähe zur Natur in einer Großstadt ist einzigartig“, schwärmt der Franzose.

„Ich mag den Großen Garten, spaziere gerne durch den Rosengarten am Elbufer oder setze mich an die Elbwiesen und lese ein Buch.“

Und da das französische Kulturzentrum seinerzeit gerade einen Mitarbeiter suchte, schnappte sich Matthieu die Stelle und blieb direkt hier.

Was ihm die erste Zeit in Sachsen fehlte, war die Magie. Die Zauberei ist seine Welt. Mit 16 Jahren zeigte ihm ein Kumpel einen Trick, zauberte Karten hervor, ließ sie wieder verschwinden.

„Das hat mich sofort begeistert“, erinnert er sich. „Ich wollte wissen wie es funktioniert, besuchte einen Zauber-Laden, kaufte mir ein Kartenset und übte täglich.“

Zuhause macht er es sich gerne gemütlich und widmet sich dem Studium von Zauber-Literatur.
Zuhause macht er es sich gerne gemütlich und widmet sich dem Studium von Zauber-Literatur.

Ein Cousin besorgte ihm dann die ersten Auftritte als Tisch-Zauberer in einem Restaurant bei Paris.

Dort zauberte der Franzose auf Feiern Schaumgummibälle in die Hände seiner verdutzen Tisch-Gäste.

„Du hast nur ein paar Minuten Zeit pro Tisch, bist nah dran an deinem Publikum und musst es schnell begeistern.“

Es ist diese Nähe zum Menschen, die Matthieu am Zaubern so liebt. Und in Dresden hat er dieses Gefühl von Intimität wieder entdeckt. „Die Neustadt ist wie ein eigenes Dorf in der Stadt“, betont er.

Mit seiner Freundin wohnt er neben dem Alaunpark. „Hier triffst du immer jemanden, den du kennst. Und es gibt diese typischen bekannten Neustadt-Gesichter“, schmunzelt Matthieu.

„Diese Nähe zur Natur in einer Großstadt ist einzigartig“, schwärmt der Franzose.
„Diese Nähe zur Natur in einer Großstadt ist einzigartig“, schwärmt der Franzose.

„Und obwohl ich mit manchen noch nie ein Wort geredet habe, grüßen wir uns.“

Paris ist größer, voller und anonymer, sagt Matthieu. „Dresden ist menschlicher!“

Natürlich wollte der Franzose auch in Sachsen zaubern. Nur fehlte es zunächst an einem Netzwerk. Den Pariser Tisch-Zauberer kannte in Dresden keiner.

Auf einer Party traf er dann einen Kapitän der Weißen Flotte. Der lud ihn ein, auf gebuchten Feiern für die Gäste auf seinem Dampfer zu zaubern. „Das war cool“, sagt der Magier. „Du fährst beim Zaubern auf der Elbe und siehst das schöne Pillnitz.“

Mit der Zeit wurde der Magier aus Paris bekannter, nach und nach bekam er immer mehr Auftritte. Der Weißen Flotte ist er bis heute treu geblieben. Regelmäßig zaubert er jetzt auch im Zauberschloss Schönfeld und im Feldschlößchen-Stammhaus.

Die Zugfahrt nach Dresden vor gut zehn Jahren: Matthieu Anatrella (damals 23) mit seiner Mama Martine (damals 52).
Die Zugfahrt nach Dresden vor gut zehn Jahren: Matthieu Anatrella (damals 23) mit seiner Mama Martine (damals 52).

Seine Familie besucht er dreimal im Jahr. „Die Zugverbindung ist aber schlecht, es gibt auch keinen Direktflug nach Paris“, bedauert Matthieu.

Was er in Dresden außerdem vermisst, sind die klassischen französischen Cafés: „Du setzt dich an den Tresen, bestellst ein Baguette und Kaffee, wechselst ein paar Worte mit der Bedienung. Das gibt’s hier in dieser Art kaum.“

Er selbst will aber keins eröffnen. Matthieu ist bereits Teilhaber des Cafés „England, England“ an der Martin-Luther-Straße. Hier backt und serviert er gelegentlich, begrüßt Stammgäste persönlich mit Handschlag.

Mit Sofas und Sesseln ist das Café gemütlich eingerichtet, hier kommt man schnell ins Gespräch. Da ist sie wieder, diese Intimität, die der Franzose so mag.

Solltet Ihr den Magier mal treffen, fragt ihn doch nach einer spontanen Showeinlage. Auch in der Straßenbahn hat er schon die Dresdner verblüfft.

Und ohne Kartenspiel in der Hosentasche geht Matthieu Anatrella sowieso nicht mehr aus dem Haus.

"PEGIDA hat mir Angst gemacht"

Fürchtet Matthieu Anatrella etwas in seiner Heimat? „Eigentlich nichts“, sagt Matthieu Anatrella. Dann fällt ihm aber doch noch was ein. „Also es gab eine kurze Zeit, die war komisch für mich.“

Es war um die Jahreswende, als PEGIDA durch die Straßen zog. „Da habe ich hier das erste Mal das Gefühl gehabt, ein Ausländer zu sein“, sagt Matthieu.

„Ich hatte Angst, in der Straßenbahn Französisch zu sprechen. Aber das ist nicht Dresden und jetzt ist die PEGIDA-Zeit ja schon wieder vorbei.“

Hier zaubert Matthieu nach der Sommerpause

Feldschlößchen Stammhaus „Ungewöhnliche Magie - erstaunlich nah!“ Close Up Night (mit André Kursch und Torsten Pahl):

- 22. und 23. September

- 14. und 15. Oktober

- 11., 12. und 13. November

Zaubershow (80 Minuten) jeweils 18.30 Uhr und 20.30 Uhr. Karten ab 21 Euro. www.close-up-night.de

Schloss Schönfeld „Zweihändig verblüffend“ (mit Kay Gellrich)

- 26. Dezember, 16 Uhr. Kartenpreis 21,50 Euro. www.daszauberschloss.de

Schloss Schönfeld „Unter uns. Zauberkunst zum Staunen“

- 27. September um 16 Uhr

- 18. Dezember um 20.00 Uhr

Kartenpreis 19,50 Euro. www.daszauberschloss.de

Fotos: Steffen Füssel, privat

Ahnungsloser Fahrer lässt Prostituierte einsteigen und merkt es zu spät

Neu

Messerstecherei vor Boxstudio! Angreifer flüchten

Neu

Linken-Abgeordnete stand auf der Liste von Franco A.

Neu

Minibus stürzt in Schlucht: Elf Tote!

1.086

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.377
Anzeige

Dieser neue Kurs im Fitnessstudio ist das beste, was wir je gehört haben

991

Strenges Kuttenverbot: Halten sich Hells Angels, Bandidos & Co daran?

886

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

16.046
Anzeige

Weltberühmter Kletterer Ueli Steck tödlich verunglückt

5.545

Frau entdeckt zufällig schwer verletzten Moped-Fahrer

1.912

20-Jähriger tritt Polizisten in den Schritt und bricht ihm die Hand

2.719

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.607
Anzeige

Mädchen findet heraus, dass ihr bester Freund eigentlich ihr Bruder ist

1.619

Schrecksekunde! Was sitzt hier vor Melanie Müllers Wurstbude?!

2.574

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.835
Anzeige

Notarzt-Einsatz bei DSDS: Duygu muss auf Bühne getragen werden

8.387

Kutscher rast durch Reitergruppe: 18-Jährige verletzt

992

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.666
Anzeige

Heiße Affäre zwischen Physiotherapeuten endet mit Klage vor Gericht

3.279

40 Prozent Verlust! Killer-Milben töten unsere Bienen

184

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.956
Anzeige

Horror-Fund: Angler entdeckt Leiche im Fluss

3.770

Alle dachten, dieser Polizist ist tot. Dann taucht eine mysteriöse Mail auf...

4.299

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.758
Anzeige

Vom Auto eingeklemmt: 33-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt

1.748
Update

Ex-DSDS-Kandidatin packt aus! Nach der Show kamen die Depressionen

3.169

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.578
Anzeige

Bayern-Fans greifen Polizei an: Zehn Beamte verletzt

2.849

Frau vor den Augen ihrer zwei Kinder erstochen

11.007

Bootsunglück löscht fast komplette Familie aus

2.630

Flugzeug prallt gegen Berg und stürzt ab: Acht Tote!

2.304

Das Versteckspiel hat ein Ende! So hübsch ist Rocco Starks Neue

4.937

Jüngster Sonntagstrend: Die "Schulz"-SPD rutscht ab

1.694

Das Ende? Für den Kommissar sieht es nicht gut aus

1.353

ESC-Hoffnung Levina: Chemnitzerin hat keine Angst vorm Scheitern!

864

"Echte Fortschritte": Ist der Fall Maddie bald gelöst?

11.729

FC Bayern ballert sich mit 6 Toren zum Deutschen Meister

2.042

Steinbach empört! Welke hat "unkorrekte Lesbe" gesagt

5.224

Polizist schießt sich selbst ins Bein und muss ins Krankenhaus

4.466

Endlich! DSDS-Sternchen Lisa hält Baby Nummer zwei im Arm

8.603

Zu alt? Dieser DSDS-Kandidat wurde von RTL eiskalt rausgeschnitten

23.094

Nach sechs Tagen: Mann in Gorilla-Kostüm schafft Marathon

1.406

Türkei sperrt Wikipedia

1.480

Gefährliche Keime in Uniklinik entdeckt: Zwei Tote

12.063

Bier hilft tatsächlich besser gegen Schmerzen als Paracetamol

8.084

Gewagt! Verona Pooth zeigt sich unten ohne auf Instagram

26.836

23-Jähriger tritt Baby in den Rücken! Schwer verletzt

18.992

Dicker TV-Hammer! Diese Kultserie kommt zurück

5.620

Dieses Pärchen-Bild ist richtig unheimlich!

37.083

Tausende Flüchtlinge sind in Deutschland noch nicht erfasst

2.526

Michael Ballhaus in Berlin beigesetzt

552

So knapp entging Topmodel Stefanie Giesinger einem Horror-Trip

4.316

Mrs. Hembrow, wie bekommt man das bitte in 10 Wochen hin?

5.647

Mann wird mit Eisenstange und Pflasterstein schwer verletzt

2.293

Nach Badewannen-Skandal! Emma Schweiger kann es nicht lassen...

50.106