Erotisch bis lecker: Hier gibt's zehn Tipps für das erste Herbst-Wochenende

Am Wochenende zieht der Herbst ein, es wird kühler und es kann Regen geben. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, kann mit unseren Tipps und entsprechender Kleidung ein paar schöne Ausflüge planen!

Festival rund um Hunde

Neustadt/Sachsen - Im Waldbad Polenz gibt es Samstag das zweite Hunde-Festival. Alle Hundefreunde, -halter und Fans der Vierbeiner haben von 10 bis 17 Uhr Gelegenheit, sich Wissen anzueignen, verschiedene Vorführungen anzuschauen und bei diversen Wettbewerben dabei zu sein. Es wird zum Beispiel die ultimative "Gaudi-Pfote" gekürt. Eintritt: frei.

©  Zou Zheng/XinHua/dpa

Stolpen liest

Stolpen - In der Burgstadt lesen am Samstag an 20 verschiedenen Orten Handwerker, Autoren, Kinder, Unternehmer, Stadträte, Ärzte und viele mehr an ganz unterschiedlichen Orten Nachdenkliches, Erotisches oder Lustiges.

Von 16 Uhr bis in die Nacht hinein werden die Lieblingsbücher aufgeklappt und Bäckerei, Touristinformation, Eisdiele, Burg oder der Saal im Amtsgericht werden zu Lesestuben. Eintritt: frei, Spenden sind willkommen.

© 123rf.com/Dmitriy Shironosov

Dresdens älteste Freiwillige Feuerwehr wird 140

Dresden - Am 19. September 1878 wurde die Feuerwehr in Pillnitz gegründet, um die Bürger von Pillnitz, Niederpoyritz, Oberpoyritz und Söbrigen besser vor Bränden und anderen Gefahren zu schützen.

140 Jahre später wird Samstag ab 14 Uhr das älteste Dresdner Feuerwehr-Jubiläum im Feuerwehrhaus auf der Dampfschiffstraße gefeiert. Mit Theaterstück, Lampionumzug und abendlichem Tanz wird es ein unvergessliches Fest. Eintritt: frei.

© 123rf.com/Sabrina Cercelovic

Herbstmarkt im Kunsthandwerkerhaus

Langenwolmsdorf - Das ganze Wochenende wird das Kunsthandwerkerhaus von Ratags zum Herbstmarkt und bietet jeweils von 10 bis 17 Uhr erzgebirgische Holzkunst, Mode, Schuhe, Wohnaccessoires, Spielwaren und Bastelartikel zum Schauen und Kaufen an. Für Überraschungen mit Musik und Tombola ist ebenfalls gesorgt. Schlachtspezialitäten sorgen fürs leibliche Wohl. Eintritt: frei.

© Norbert Neumann

Karpfensaison startet

Bautzen - Die Lausitzer Fischwochen starten und laden Samstag zum großen Abfischen des Schlossteiches von Königswartha ein. Ab 10 Uhr mit dabei: der Landschaftsminister Thomas Schmidt und die 17. Sächsische Fischkönigin Lisa Keil. Trotz der großen Trockenheit kommen in diesem Jahr rund 1600 Tonnen Karpfen, ebenso Hechte, Zander, Schleien und Welse auf die Teller. Eintritt: frei.

© Danilo Dittrich

Landmarkt auf Schloss Rochsburg

Lunzenau - Der Rochsburger Landmarkt wirbt am Samstag von 10 bis 17 Uhr für regionale Produkte. Von Safran über besondere Kräuter bis hin zu Honig, Säften, Ölen und vielen Waren mehr können Besucher Schönes und Leckeres entdecken und kaufen. Die Kleinen machen derweil Bekanntschaft mit Tieren, basteln mit Naturmaterial oder toben im Stroh. Eintritt: frei.

© Uwe Meinhold

Flohmarkt für Kindersachen

Dresden - Das AWO Schwangeren-, Familien- und Beratungszentrum in Striesen (Schaufußstraße 27) lädt Samstag von 9 bis 12 Uhr zum Flohmarkt für Kindersachen ein. Hier können Interessierte nach Herzenslust schauen, feilschen und kaufen. Eintritt: frei.

© PR/Ainis

Schlagernacht im Kakadu

Dresden - Die besten Schlagerhits von gestern & heute erklingen in der Kakadu-Bar im Parkhotel (Bautzner Landstraße 7) Samstag ab 20 Uhr und sind natürlich dafür da, um Tanzbeine und Hüften schwingen zu lassen! Tickets an der Abendkasse: 5 Euro. Wer eine Lounge reservieren möchte: bitte Telefon 0351/2683851 anrufen.

Elbhangzombies

Dresden - In "Merlins Wunderland" (Zschonergrundstraße 4) sorgen Untote für Jux und Tollerei. Die "Elbhangzombies & friends" erreichen, dass August Lingner und Heinsius von Meyenburg wieder auferstehen, aber auch Prinz Albrecht und die Pioniere! Comedy pur, zu der ein Drei-Gänge-Menü gereicht wird und nach der am Schluss noch getanzt werden darf. Tickets für die Vorstellung am Samstag ab 19.30 Uhr kosten ab 48,50 Euro, Reservierung unter Telefon 0351/4219999.

© Robert Jentzsch

Familienführung: "Die Karriere eines Räubers"

Nossen - Durch die Dauerausstellung "Geld oder Leben! Die Karriere des Räuberhauptmanns Lips Tullian" wird Samstag ab 15 Uhr eine Familienführung angeboten. Der Museologe und Kurator Dr. Peter Dänhardt erzählt über das Räuberhandwerk vor 300 Jahren und zeigt die spannenden Ausstellungsstücke. Teilnahme: 6/erm. 4 Euro. Um Anmeldung unter Telefon 035242/50435 wird gebeten.

© Archiv, Interfoto Historisches Auge Ralf Feltz