Zeigt her eure Schuhe! Dresdnerinnen versohlen jetzt auch Männer

Lieben ihre Schuhe aus chromfreiem Leder leidenschaftlich: Cornelia Jahnel (46, l.) und Jeanette Scharf (41).
Lieben ihre Schuhe aus chromfreiem Leder leidenschaftlich: Cornelia Jahnel (46, l.) und Jeanette Scharf (41).

Dresden - Für Frauen gilt: Es gibt nicht zu viele Schuhe. Nur zu wenig Schrank. Erst recht für Frauen, die sich für die Pumps, Sandalen und Stiefel des noch jungen Dresdner Labels "Tapodts" begeistern.

Vor zwei Jahren stellten Britta Biele (46), Jeanette Scharf (41) und Cornelia Jahnel (46) ihre erste Kollektion vor. Ihre fünfte mit 60 Modellen feiert beim Schlemmerfestival "Genusswelten" Premiere und wird am 9. September im Pop-up-Store bei Wöhrl ausgestellt. Echtleder-Schuhe zum Verlieben - mit Stickereien, Pailletten oder Fell verziert, mit Gold oder Kupfer bedruckt. Schuhe für den großen Auftritt - entworfen hinter einer unscheinbaren Fassade eines Striesener Bürokomplexes. Gefertigt in Portugal.

"Unser nächstes Projekt: Wir suchen nach einem Standort für einen Showroom in Dresden", verrät Produktmanagerin Britta Biele am Telefon. Ihr Großvater war Schuster, die Mutter hatte ein Schuhgeschäft. "Britta ist ständig auf Messen unterwegs. Hat ein Händchen für außergewöhnliche Materialien", erklärt die studierte Sprachwissenschaftlerin Cornelia Jähnel die Abwesenheit ihrer Schulfreundin. Ehrensache für die drei Schuh-Damen: Zu jeder Kollektion gehören eine neue Tasche und Gürtel.

"Ab Ende September gibt es die ersten Schuhe für Herren", freut sich Jeanette Scharf, eine ausgebildete Schuh-Filialleiterin. Dann sollten sich auch Männer nach einem größeren Schrank umsehen!

An der Pinnwand im Büro hängen noch die Entwürfe für die Herbst/Winter-Kollektion. In Arbeit sind aber längst die Schuhe für den Sommer 2018.
An der Pinnwand im Büro hängen noch die Entwürfe für die Herbst/Winter-Kollektion. In Arbeit sind aber längst die Schuhe für den Sommer 2018.  © Steffen Füssel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0