Zeugen gesucht! 36-Jähriger aus heiterem Himmel in Dresdner S-Bahn attackiert

Dresden - Nachdem ein Fahrgast in der Dresdner S-Bahn-Linie am frühen Donnerstagabend ausrastete, sucht die Bundespolizei Zeugen.

Der Zug war gerade in Richtung Meißen unterwegs, als es zum Vorfall mit Verletzungsfolge kam.
Der Zug war gerade in Richtung Meißen unterwegs, als es zum Vorfall mit Verletzungsfolge kam.  © Christian Suhrbier (Archivbild)

Aus heiterem Himmel schlug ein unbekannter Mann auf einen 36-Jährigen ein. Das Dresdner Opfer wurde zuvor an der Schulter gepackt, durch den fahrenden Zug vor sich geschoben und in einen Sitz gepresst.

Bei dem körperlichen Übergriff verletzte sich der Attackierte leicht und verließ die S-Bahn am Bischofsplatz, während der Täter weiter in Richtung Meißen fuhr.

Der Angreifer wird wie folgt beschrieben:

Dresden: Razzia! Die Plagiatsjäger vom Grenzmarkt: Auch Kunden aus Sachsen droht Ärger
Dresden Razzia! Die Plagiatsjäger vom Grenzmarkt: Auch Kunden aus Sachsen droht Ärger
  • vermutlich deutscher Staatsangehöriger
  • circa 1,90 Meter groß und korpulent
  • rundliches Gesicht
  • Brillenträger
  • kurze dunkle Haare

Der Täter soll mit einer dunklen Hose, einem blau-weißen Hemd und schwarzen Lederschuhen mit länglicher Spitze bekleidet gewesen sein und eine schwarze Aktentasche dabei gehabt haben.

Die Bundespolizeiinspektion Dresden möchte wissen:

Wer befand sich in der S-Bahn S31754 zwischen Dresden und Meißen und kann Angaben zu den Geschehnissen geben? Wer hat die Tathandlung beobachten können? Wer kennt den Täter oder kann Hinweise zum Ausstiegsort der Person geben?

Alle Hinweise werden durch die Bundespolizei Dresden unter der Rufnummer (0351)815020 entgegengenommen.

Der Aufgang zum S-Bahnhof in der Dresdner Neustadt.
Der Aufgang zum S-Bahnhof in der Dresdner Neustadt.  © Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden: