Kippenautomat mit Pyrotechnik gesprengt! Polizei schnappt jugendliche Täter

Dresden - Gleich zwei Kippenautomaten wurden am Wochenende in Dresden aufgesprengt. In einem Fall konnte die Polizei gleich mehrere Täter festnehmen.

Auf der Marschnerstraße wurden auch Autos durch eine Automatensprengung beschädigt.
Auf der Marschnerstraße wurden auch Autos durch eine Automatensprengung beschädigt.  © xcitepress/Christian Essler

In der Nacht zum Sonntag wurde gegen 2.55 Uhr an der Boderitzer Straße im Stadtteil Mockritz ein Zigarettenautomat gesprengt.

Die Polizeibeamten wurden per Notruf von einer Zeugin verständigt, stellten vor Ort fest, dass Pyrotechnik zur Zerstörung eingesetzt wurde.

Im Rahmen der Fahndung stellte die Polizei zwei jugendliche Täter (15 und 17 Jahre alt), während zwei weitere Mittäter entkamen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Jungs zu ihren Eltern gebracht. Es wird geprüft, ob der 15-Jährige und der 17-Jährige auch schon für ältere Straftaten verantwortlich waren.

Bereits in der Nacht zum Samstag sprengten Täter unter Verwendung von Pyrotechnik einen Zigarettenautomaten auf der Marschnerstraße in der Johannstadt.

Dabei wurden laut Polizeidirektion Dresden durch herumfliegende Trümmerteile auch zwei parkende Fahrzeuge beschädigt. Die Vandalen verschwanden mit Zigaretten und Bargeld.

In beiden Fällen kann die Gesamthöhe des Sach- und Stehlgutschadens noch nicht genau beziffert werden.

Auf der Boderitzer Straße in Dresden alarmierte eine Zeugin die Polizei wegen der Sprengung.
Auf der Boderitzer Straße in Dresden alarmierte eine Zeugin die Polizei wegen der Sprengung.  © xcitepress/Christian Essler

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0