Zoff um Nistkästen: Gibt es wirklich Fledermäuse am Straßburger Platz?

Dresden - "Wenn die Stadt hier einen Fledermauspark errichten will, dann bitte. Aber nicht auf private Kosten!"

Günther Kahle, Geschäftsführer der Bildungsakademie, will den Streit mit der Stadt notfalls vor Gericht austragen.
Günther Kahle, Geschäftsführer der Bildungsakademie, will den Streit mit der Stadt notfalls vor Gericht austragen.  © Eric Münch

Günther Kahle (74), Geschäftsführer der neuen Bildungsakademie am Straßburger Platz, empört sich eine Forderung des Umweltamtes. Seine Institution soll nämlich für neue Nistkästen für Fledermäuse sorgen.

"27 Stück sollen wir anbringen, einer kostet um die 100 Euro", sagt Kahle. Diesmal geht's übrigens nicht um die Kleine Hufeisennase.

Im Zuge der Voruntersuchungen für das Bauvorhaben der Akademie am Straßburger Platz "wurde in einem Baum ein Fledermaus-Sommerquartier des Großen Abendseglers nachgewiesen, in weiteren Bäumen mehrere potenzielle Sommerquartiere aufgrund vorhandener Höhlungen", heißt es dazu aus dem Rathaus.

Einige Bäume mussten für den Neubau gefällt werden, dafür solle nun Ersatz in Form von Nistmöglichkeiten her.

Günther Kahle hat einen Plan

Mal wieder Streitthema in Dresden: Für die Fledermäuse sollen Nistkästen an der Bildungsakademie angebracht werden.
Mal wieder Streitthema in Dresden: Für die Fledermäuse sollen Nistkästen an der Bildungsakademie angebracht werden.  © Imago

"In einem der Bäume war ein Loch, welches fantasiereich als Fledermausquartier festgelegt wurde. Nie hat jemand hier Fledermäuse gesehen! Trotzdem besteht das Umweltamt, ohne belegbaren Grund, auf das Anbringen der Nistkästen und damit auf die Ansiedlung und Entwicklung einer Fledermauskolonie! Ein lächerlicher Unfug“, findet Kahle.

Die Stadt hält dagegen, die Ersatzquartiere waren Bedingung für den Bau und Kahle habe zugestimmt. "Das Umweltamt wird auf Umsetzung der bestandskräftigen Entscheidung zur Schaffung von Fledermaus-Ersatzquartieren - wie bei jedem anderen Bürger auch - bestehen."

Kahle aber will keine Nistkästen anbringen. "Wir sitzen das erstmal aus. Wenn die Stadt klagt, gehen wir in Widerspruch."

Hier sollen die Verantwortlichen Nistkästen für Fledermäuse anbringen. Vorerst aber wird hier nichts installiert.
Hier sollen die Verantwortlichen Nistkästen für Fledermäuse anbringen. Vorerst aber wird hier nichts installiert.  © Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0