Sydney versteckt ein Koala-Baby im Beutel

Dresden - Kaum zwei Monate hier - und schon hat es im Zoo zwischen Koala-Dame Sydney und Mullaya gefunkt. Ihr einziges kurzes Rendezvous vor ein paar Wochen hat Folgen.

Noch wächst der Nachwuchs versteckt in Sydneys ihrem Beutel auf.
Noch wächst der Nachwuchs versteckt in Sydneys ihrem Beutel auf.  © Zoo Dresden

Sydney hat jetzt einen Mini-Koala im Beutel. Das Kleine wurde wahrscheinlich vor vier Tagen - Größe: zwei Zentimeter - geboren und kletterte selbstständig in den Beutel der Mama.

Bis es zu sehen sein wird, dauert es eine Weile. Denn die Beutelträchtigkeit beträgt sechs Monate. Gesehen hat die Geburt zwar niemand, aber Sydneys Zurückhaltung und der geschwollene Beutel deuten darauf hin.

"Wir freuen uns, dass es so schnell geklappt hat", so der Zoologische Leiter Wolfgang Ludwig (60).

Nächstes Jahr darf Koala-Mann Iraga dann das Liebesabenteuer mit Sydney wagen.

Titelfoto: Zoo Dresden

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0