Abriss oder nicht: Was wird denn nun aus dem Robotron-Gebäude?

Dresden - Im ehemaligen Robotron-Gebäude an der St. Petersburger Straße sind Hunderte städtische Mitarbeiter, vor allem aus dem Umwelt- und Straßenbauamt, untergebracht.

Das Robotron-Gebäude in der Innenstadt bleibt erhalten.
Das Robotron-Gebäude in der Innenstadt bleibt erhalten.  © Eric Münch

Lange Zeit stand ein Abriss - und ein Umzug der Verwaltung in Container im Raum. Der ist jetzt vom Tisch.

"Es liegt ein unterschriftsreifer Mietvertrag vor, der den Standort bis 2025 sichert.

Die Folge sind erhebliche Einsparungen gegenüber den Containerlösungen", so Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (41, Grüne). Der Stadtrat stimmte zu.

Das freut auch viele Anhänger des für die Baukunst der "Ostmoderne" prägenden Gebäudes, dessen Abriss damit zumindest auf die lange Bank geschoben wurde.

Titelfoto: Eric Münch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0