15.000 Fotos! Dieser Blitzer ist Dresdens schlimmster

Das Tempolimit 50 km/h ist auf der Waldschlößchenbrücke deutlich zu sehen. Trotzdem rasen tausende Autos in die Radar-Falle.
Das Tempolimit 50 km/h ist auf der Waldschlößchenbrücke deutlich zu sehen. Trotzdem rasen tausende Autos in die Radar-Falle.

Dresden – Der Blitzer auf der Waldschlößchenbrücke in Fahrtrichtung Altstadt steht jetzt ganz oben:

Bis Oktober 2014 hat er schon 14.929 Mal ausgelöst, so das Rathaus.

Merkwürdig: Auf der Waldschlößchenbrücke Richtung Neustadt geht es sehr viel ruhiger zu - dort gab es bis Oktober lediglich 4219 Verstöße.

Dabei gilt in beiden Richtungen ein groß ausgeschildertes Tempolimit von 50 km/h am Tag. Jedoch darf man nachts zwischen April und Oktober nur 30 km/h fahren - das könnte vielen Autofahrern zu langsam sein.

Damit überholte er die Radrafalle an der Radeburger Straße, der im gesamten Jahr 2013 auf "nur" 10.310 Blitzer kam, so das Rathaus zur "DNN".

Dieser Blitzer hat ein tolles Design, nervt aber ungeheuer.
Dieser Blitzer hat ein tolles Design, nervt aber ungeheuer.

Dresdens Autofahrer sind immer schneller unterwegs!

Ohne hin sind die Autofahrer in Dresden in diesem Jahr bisher sehr flott unterwegs. Das Rathaus zählte bis Oktober insgesamt schon 80.963 Geschwindigkeitsverstöße.

Davon entfielen 47.450 auf stationäre und 33.513 auf mobile Messungen. Auch das scheint rekordverdächtig.

Bis Jahresende könnte der Wert von 89.000 Verstößen aus 2013 geknackt werden.

Die Stadt wird in diesem Jahr durch Radarkontrollen und Parkverstöße zirka 3,6 Mio. Euro. einnehmen.

Fotos: Picture Alliance


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0