Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

NEU

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

NEU

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

NEU

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
3.722

Game-of-Thrones-Killer kommt aus Dresden!

Dresden - Nach der zweiten Staffel der Tv-Fantasy-Serie aus den USA sieht man den deutschen Schauspieler Tom Wlaschiha (41) nun erneut in der fünften Staffel von "Game of Thrones".

Von Jörg Schneider

Dresden- Dresdner Theatergänger kennen den in Dohna geborenen Schauspieler Tom Wlaschiha (41) noch vom Theater Junge Generation (1996-1999) und den Wechselbad-Inszenierungen „Das ist nicht mein Bett“ und „Der Freigeist“ (2005).

Mittlerweile lebt er in Berlin und pendelt zwischen Belfast, Split und San Francisco.

Als geheimnisvoller Auftragskiller Jaqen H’ghar in der US-Kultserie „Game of Thrones“ hat sich Wlaschiha eine Fangemeinde in der ganzen Welt erspielt.

Vor dem Start der fünften Staffel (deutsche Fassung ab Montag auf Sky Atlantic) telefonierte MOPO24 mit dem Serienstar.

MOPO24: Wo treffen wir Sie gerade an?

Tom Wlaschiha: Wir drehen in Kroatien die dritte Staffel für die amerikanische Krimiserie „Crossing Lines“, da spiele ich den deutschen Kommissar Sebastian Berger. Läuft im Herbst auf Sat.1.

MOPO24: Wie wird man so erfolgreich im US-Filmgeschäft?

Tom Wlaschiha: Ich habe eine Agentur in London, ursprünglich gedacht als zweites Standbein. Die wollten ein Casting-Video in Englisch von mir. Offensichtlich kam das gut an. Dass sich das aber zu so einem Hype entwickeln würde, war natürlich nicht abzusehen.

MOPO24: Nach der zweiten Staffel von „Game of Thrones“ sind Sie in der fünften wieder dabei. In welcher Mission kehren Sie zurück?

Tom Wlaschiha: Darüber darf ich noch nicht zu viel verraten, sonst bin ich der Nächste, der aus der Serie rausgeschrieben wird. Nur so viel: Die Drehbuchautoren haben sich etwas besonders Überraschendes ausgedacht, warum ich - anders als im Buch - zurückkehre.

MOPO24: Was bedeutet Ihnen die Arbeit in der Serie?

Tom Wlaschiha: Ich war eigentlich nie ein Fantasy-Fan, aber es ist für mich auch keine richtige Fantasy-Serie. Außer ein paar Drachen und einer Figur, die ihre Gestalt wandeln kann, gibt es kaum Übernatürliches.

Es ist eher ein bisschen wie bei Shakespeare: Die Figuren sind sehr differenziert angelegt - nicht nur gut und böse -, das Drehbuch ist großartig geschrieben. Und meine Rolle gibt mir viel Spaß: Dieser geheimnisvolle Ritter, der von sich in der 3. Person spricht und von dem niemand weiß, woher er kommt ...

MOPO24: Wohin ging die Reise diesmal?

Tom Wlaschiha: Hauptset sind die großen Studios in Belfast. Darüber hinaus haben wir an anderen Plätzen in Nordirland, aber auch in Spanien und in Kroatien gedreht.

MOPO24: Was ist anders als bei Dreharbeiten für deutsche Produktionen?

Tom Wlaschiha: Internationale Produktionen dieser Größenordnung haben natürlich ein ganz anderes Budget. In den Studios entstehen mit viel Liebe zum Detail ganz neue Welten. Darin einzutauchen, ist für mich genauso reizvoll wie für die Zuschauer.

MOPO24: Kommt man mit den Kollegen am Set näher in Kontakt?

Tom Wlaschiha: Kaum, das hängt schon damit zusammen, dass verschiedene Handlungsstränge getrennt gedreht werden. Ich bin meist mit Maisie Williams (als Arya Stark,Anm.d. Red.) zusammen.Das gesamte Drehteam hat sich erst bei den Premieren in London und San Francisco getroffen.

MOPO24: Wie hat „Game of Thrones“ Ihr Leben verändert?

Tom Wlaschiha: Es ist sehr reizvoll, international zu arbeiten. Die Chancen, sich weiterzuentwickeln, steigen natürlich mit dem Bekanntheitsgrad. Ich bekomme jetzt spürbar mehr Rollenangebote und kann mir aussuchen, was ich mache, muss einen Großteil sogar absagen.

MOPO24: Was war Ihre letzte deutsche Produktion?

Tom Wlaschiha: Gerade ist der Tatort „Borowski und die Kinder von Gaarden“, gelaufen, den ich im vorigen Jahr gedreht habe.

MOPO24: Können Sie sich ein Privatleben leisten?

Tom Wlaschiha: Das ist in Anbetracht meines Zeitplans derzeit etwas schwierig.

MOPO24: Wann waren Sie zuletzt in Dresden?

Tom Wlaschiha: Erst vorige Woche. Ich habe meine Eltern und Freunde besucht.

Interview: Jörg Schneider

Das ist „Game of Thrones“

„Game of Thrones“ ist eine TV-Fantasy- Serie aus den Vereinigten Staaten nach dem Vorbild der Romane von George R. R. Martin. Start war 2011.

In einer mittelalterlichen Welt geht es zwischen den fiktiven Kontinenten Westeros und Essos um alles, was menschliches Leben im Guten, vor allem aber im Schlechten ausmacht: Machtkämpfe, Kriege, Intrigen und Eifersucht.

Im Angesicht des Bösen gibt es auch wahrhafte Liebe und Edelmut. „Game of Thrones“ ist eine Produktion des Kabelsenders HBO, der seine Serien in Deutschland über Sky Atlantic ausstrahlt.

Start der fünften Staffel „Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer“ ist Montag Abend um 21 Uhr.

Fotos: HBD, Detlef Ulbrich, Dpa

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

NEU

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.608

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

10.848

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

6.750

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

5.944

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

6.742

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.560

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

4.490

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.436

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.641
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

191

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

10.294

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.686

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.668

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.976

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

4.933

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.964

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

7.712

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.823

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

506

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

507

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.044

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.842

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.867

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.243

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.132

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

10.759

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

8.043

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.803
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

9.806

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.691

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.121

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

639

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.191

Trauer um Astronaut John Glenn

1.563

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

4.060

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.332

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.614

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.256

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.378

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

10.178

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.326

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.777