Dresdner Eislöwen im Aufschwung: Timo Walther knipst wieder

Dresden - Sieben Tore gegen Weißwasser, sechs gegen Bayreuth und am Freitagabend acht gegen Heilbronn: Die Eislöwen knipsen endlich! Was ihre Offensiv-Stärke angeht, sind sie aktuell Vierter der Liga!

Timo Walther bejubelt einen Treffer mit seinen Mitspielern.
Timo Walther bejubelt einen Treffer mit seinen Mitspielern.  © Lutz Hentschel

"Ich weiß nicht, was die Zielstellung vor der Saison war. Aktuell sind wir Tabellen-Elfter und spielen wie ein Tabellen-Elfter", hatte Dresdens Coach Rico Rossi nach der Länderspielpause erklärt.

Doch zumindest was die Abteilung Attacke angeht, hat sein Team jetzt das Niveau, was als erhoffte Top-Vier-Mannschaft erwartet wurde.

Zu den Knipsern zählt jetzt auch wieder Timo Walther, seitdem er mit Nick Huard und Jordan Knackstedt eine Reihe bildet. Beim 8:5 traf er selbst einmal und legte einmal auf. Das Plakat "It's Timo Time" von Nicks Mutter Frances passte damit perfekt.

Nach der Partie meinte Walther: "Darüber habe ich mich gefreut, und es war lustig. Wir haben als Team anfangs defensiv gute Arbeit geleistet und verdient gewonnen. Offensiv müssen wir in Ravensburg so weitermachen."

Allerdings legte der 21-Jährige auch den Finger in die Wunde: "Es darf nicht passieren, dass wir eine solide Führung haben und im letzten Drittel so leicht Gegentore zulassen."

Drei waren es diesmal. Die Defensiv ist weiterhin die Achillesferse und der Grund, warum die Eislöwen als Elfter nicht mal auf einem Pre-Play-off-Platz stehen. Und auch da hatte Walther eine Aktie dran.

Im ersten Drittel verlor er gegen Heilbronns Pierre Preto den Zweikampf und der netzte zum zwischenzeitlichen 1:2 ein. "Mein Fehler. Ich muss die Scheibe da rausbringen", so der Stürmer.

Seit er mit Huard und Knackstedt eine Reihe bildet, läuft es bei ihm wieder: Timo Walther.
Seit er mit Huard und Knackstedt eine Reihe bildet, läuft es bei ihm wieder: Timo Walther.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresdner Eislöwen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0