Spielen die Eislöwen im Viertelfinale ihre Erfahrung aus?

Dresden - Die Bus-Tour ist den Eislöwen vertraut. Doch Freitag geht's an Heilbronn vorbei. Knapp 40 Kilometer weiter warten die Steelers in Bietigheim auf den Auftakt der Viertelfinal-Serie. Und die Dresdner haben keine so schlechten Chancen, die vier benötigten Siege einzufahren...

Steelers-Coach Hugo Boisvert will als amtierender Meister natürlich gegen die Eislöwen gewinnen und ins Halbfinale.
Steelers-Coach Hugo Boisvert will als amtierender Meister natürlich gegen die Eislöwen gewinnen und ins Halbfinale.  © Imago

"Wir können gewinnen", ist Coach Bradley Gratton überzeugt. "Wir haben aber auch Respekt vorm Gegner. Die Steelers haben ein gutes System, arbeiten defensiv sehr gut und ihre Stürmer wissen, wo das Tor steht." Mit 209 Treffern erzielten sie in der DEL2 die zweitmeisten hinter Frankfurt. Aber das war die Hauptrunde, jetzt stehen die Play-offs an.

Sein Trainer-Kollege Hugo Boisvert hat natürlich das Ziel, die Serie zu gewinnen und als amtierender Meister ins Halbfinale einzuziehen. Er hat aber auch die Dresdner Spiele gegen Heilbronn verfolgt.

"Wir sind ein starkes Team, aber die Eislöwen haben zuletzt gezeigt, was sie können. Jordan Knackstedt macht in drei Pre-Play-off-Spielen neun Punkte - das ist der Hammer", so der Ex-Eislöwen-Kapitän.

"Dresden musste erst um den Einzug in die Pre-Play-offs kämpfen, dann ums Viertelfinale - sie sind bereits im Modus. Wir hatten zwei Wochen Pause."

Löwen-Coach Gratton weiß: "Es ist nicht so selten, dass ein Team in der Hauptrunde vorn landet und dann in der ersten Play-off-Runde rausfliegt." Zumal seine Mannschaft dieses Jahr den Trumpf der Erfahrung ausspielen kann. Der Coach bringt seine Letten ins Spiel: Aleksejs Sirokovs (38), der in der Serie gegen die Falken zwei Spiele bestritt und drei Tore erzielte.

Sein Jugendfreund und Verteidiger Georgijs Pujacs (37) gibt in der Kabine den Ton mit an und führt das Team mit Rat und Tat. "Das sind Spieler, die schon viel erlebt haben, ob in der Meisterschaft oder bei Olympischen Spielen", so Gratton.

Die Verpflichtung von Aleksejs Sirokovs war für die Dresdner Eislöwen Gold wert. Er schoss die wichtigen Tore gegen Heilbronn und bringt viel Erfahrung mit.
Die Verpflichtung von Aleksejs Sirokovs war für die Dresdner Eislöwen Gold wert. Er schoss die wichtigen Tore gegen Heilbronn und bringt viel Erfahrung mit.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresdner Eislöwen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0