Eislöwen holen Finnen-Torhüter Helenius: "Unsere Aufgabe, diszipliniert zu sein!"

Dresden - Dresdner Eislöwen gegen Kassel Huskies, Emotionen bestimmten das tierische Duell - auf dem Eis und auf den Rängen. Immer wieder gab es Nickligkeiten und Raufereien - dazu 50 Strafminuten (davon 32 für Dresden inkl. 10-Minuten-Diszplinar für Mario Lamoureux).

Steven Hanusch überwindet Kassels Goalie Leon Hungerecker zum 1:0 für die Eislöwen.
Steven Hanusch überwindet Kassels Goalie Leon Hungerecker zum 1:0 für die Eislöwen.  © Thomas Heide

Das Spiel war nicht unfair, aber es ging zur Sache, keiner ließ was auf sich sitzen. Und auf den Tribünen kochte die Fan-Seele wegen der einen oder anderen strittigen Entscheidung der Referees.

"Wir könnten jetzt über den Schiedsrichter diskutieren. Aber am Ende ist es unsere Aufgabe, diszipliniert zu sein", meinte Eislöwen-Coach Rico Rossi und traf damit den Nagel auf den Kopf.

Steve Hanusch sah's nach dem 6:5-Overtime-Sieg pragmatisch: "Verdient gewonnen, leider in der letzten Minute einen Punkt verschenkt. Nichtsdestotrotz zwei Zähler, damit haben gegen den Spitzenreiter wohl die wenigsten gerechnet. Wir können stolz auf uns sein."

Stark, dass die Gastgeber nach dem 3:4 (nach 3:0-Führung!) nicht aufgesteckt, sondern die letzten Kräfte mobilisiert haben. Der größere Wille zum Sieg hat gegen spielerisch bessere Huskies am Ende entschieden.

"In den ersten zehn Minuten haben wir gut gespielt, waren aggressiv. Dann haben wir uns selbst in Schwierigkeiten gebracht", meinte Rossi.

Am Mittwoch vermeldeten die Dresdner einen Neuzugang. Der finnische Goalie Riku Helenius (31), der über KHL- und NHL-Erfahrung verfügt, soll den Ausfall von Florian Proske kompensieren. "Dresden ist meine erste Station in Deutschland. Ich bin gespannt, was mich erwartet und freue mich sehr, das Team kennenzulernen", erkläre Helenius, der eventuell schon am Wochenende spielberechtigt ist.

Der finnische Goalie Riku Helenius trägt ab sofort das Eislöwen-Trikot.
Der finnische Goalie Riku Helenius trägt ab sofort das Eislöwen-Trikot.  © Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresdner Eislöwen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0