Räumdienst evakuiert halb Helgoland

Top

Weil Grünanlagen wichtiger sind: Stadt nimmt Obdachlosen alles weg

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.640
Anzeige

Ein Gewächshaus voller Paprika, Tomaten – und Marihuana

184

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

11.571
Anzeige
7.333

So lief der Twitter-Tag der Polizei

Dresden - In Echtzeit über Einbrüche, Verfolgungsjagden oder Unfälle informiert werden: Die Dresdner Polizei twitterte am Mittwoch ab Mittag live von ihren Einsätzen.
Das Twitter-Profil der Polizei in Sachsen
Das Twitter-Profil der Polizei in Sachsen

Dresden - Das gab‘s noch nie: Am Mittwoch ließ sich die Dresdner Polizeidirektion eine ganze Schicht lang von allen via Twitter über die Schulter schauen.

Acht Stunden - von 12 bis 20 Uhr - zwitscherten Lagezentrum und Einsatzstreifen vor Ort.

Dabei zeigt sich: Nicht Mord und Totschlag bestimmen den Tag, sondern auch Ladendiebstähle, Verkehrsunfälle, Betreuung verwirrter Personen ... der ganz normale Wahnsinn eben.

Medien-Polizeihauptmeister David Möritz (40) ist mit der Twitter-Premiere sehr zufrieden. „Wir hatten über 50 Funkwagen im Einsatz und mehr als 50 Meldungen twittern können. Wir konnten damit auch mehr als 500 neue Follower gewinnen.“

Die Koordinatorin der Aktion, Polizeihauptkommissarin Jana Ulbricht, war ebenfalls zufrieden: „Es war für uns ein spannender Tag, gerade in den ersten beiden Stunden ging es ziemlich hektisch zu. Mit über 50 Tweets hatten wir im Vorfeld nicht gerechnet. Das die ein oder andere auch kritische Reaktion folgen würde, war uns indes klar. Das sehen wir sportlich.“

Der Zwitscher-Einsatz hat einen ernsten Hintergrund: Künftig will die Polizei diesen Kanal intensiver zur Information der Bevölkerung nutzen, etwa beim nächsten Großereignis, dem G7-Finanzgipfel Ende Mai.

Wir haben unter dem Kommentar den Twitter-Tag der Polizei für Euch live mitverfolgt. Den könnt ihr jetzt nachlesen.

Wenn die Polizei was zwitschert …

Kommentar von Andrzej Rydzik


Zwitschern, was eben nicht die Spatzen von den Dächern pfeifen: Offen wie noch nie gewährte die Dresdner Polizei acht Stunden lang Einblicke in ihren täglichen Wahnsinn. Über den Kurznachrichtendienst Twitter wurde den Nutzern ohne großen Schnickschnack gezeigt, wie der polizeiliche Alltag abläuft. Gut so!

Jeder, der bereits die Hilfe der Polizei brauchte und sich über endlos scheinende Wartezeiten aufgeregt hat, konnte über den Hashtag #DDrosseLive (Drossel=Funkrufname) verfolgen, dass die Beamten gefragt sind. Einsätze im Akkord, kein entspanntes Kaffeeschlürfen mit Kollegen.

Auch wenn sicher nicht jeder Einsatz getwittert wurde, schaffte die Aktion doch Transparenz. Und genau die ist wichtig. In Zeiten, in denen Gerüchten mehr Wahrheitsgehalt zugeschrieben wird als eigentlichen Tatsachen, sind solche Informationen Gold wert.

Positiver Nebeneffekt der Twitter-Aktion: Potenzieller Nachwuchs, der ohnehin die sozialen Netzwerke teils exzessiv nutzt, wird angesprochen. Die Imagefilme und Werbeaktionen der Polizei in der Vergangenheit hatten wenig mit dem Alltag zu tun. Filmreif ist die Polizeiarbeit tatsächlich selten, aber vielfältig - was auch aufregend sein kann.

Der Twitter-Einsatz in Auszügen:

12:03 Uhr: Bevor es los geht, gibt es eine Teambesprechung zum Schichtbeginn des Reviers Mitte. Es gibt Arbeitsaufträge und Infos zur polizeil. Lage.

12:29 Uhr: Bei den Diensthunden ist heute Ausbildungstag: Durchsuchen von Objekten an der Königsbrücker.

12:54 Uhr: Die Beamten haben ein Herz für Tiere. Ein Team fährt nach DD-Klotzsche! Hier soll seit Längerem ein Hund in einem Fahrzeug eingeschlossen sein.

13:04 Uhr: Ein Notruf geht ein: Ampelausfall Dresden Weißeritzstr./Friedrichstr. Keine Maßnahmen für die Polizisten, die Verkehrsleitzentrale wird verständigt.

13:17 Uhr: Ungewöhnlicher Einblick in den Alltag: In der Einsatzzententrale werden die Notrufe entgegengenommen, von dort gehen die Aufträge an die Funkwagen.

13:39 Uhr: Schwerer Unfall in Dresden Loschwitz. Eine Radfahrerin ist nach einem Sturz schwer verletzt! Die Polizei fährt mit Blaulicht zum Ort.

13:41 Uhr: Dem Hund in Dresden Klotzsche geht es gut! Der Halter wird informiert. Die Polizei beendet den Einsatz.

14:00 Uhr: Auch das beschäftigt die Beamten: Ein Bienenschwarm beunruhigt Anwohner in Radebeul! Die Polizei kümmert sich um einen Imker.

14:05 Uhr: Eine Streife beendet eine Auseinandersetzung in Gruna. Es wurden zwei Anzeigen gefertigt.

14:22 Uhr: Ein Team der Polizei aus Riesa wurde zu einem Unfall mit einem Laster, der Öl verliert, gerufen und ist am Einsatzort angelangt.

14:29 Uhr: In Dresden-Gorbitz wird es Nass. Die Polizei unterstützt bei der Öffnung mehrerer Wohnungen nach einem Wasserrohrbruch.

14:41 Uhr: Die Polizei verrät sich selbst: Obacht auf der Radeburger Straße. Verkehrskontrolle an der Abfahrt Hellerau.

15:07 Uhr: Die Kollegen in Radebeul haben auf der Meißner Str. ein Fahrzeug gestoppt. Der Fahrer stand vermutlich unter Drogen. Die Fahrt wurde beendet und eine Blutentnahme durchgeführt.

15:37 Uhr: Sieht schlimmer aus, als es ist. Das Amoktraining bei Pirna für die Einsatzbeamten ist mittlerweile fester Bestandteil der Weiterbildung.

15:57 Uhr: Nach dem Unfall am Emerich-Ambros-Ufer ist der Unfall aufgenommen und die Schäden dokumentiert. Der Radfahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt.

16:11 Uhr: Halbzeit für den Twitter-Tag bei der Polizei. Noch bis 20 Uhr wird von der von der Spätschicht der Polizei Dresden live berichtet. Die Laune scheint gut zu sein.

16:28 Uhr: Einsatz der Streife am Wiener Platz ist beendet. Der Verdacht eines offenen Haftbefehls beim Randalierer hat sich nicht bestätigt. Zurück zum Revier.

16:38 Uhr: In Pirna unterstützen die Beamten momentan die Sächsische Sicherheitswacht.

16:56 Uhr: Ergebnis der Verkehrskontrollen in der Radeburger Straße: 11 x Rotfahrt, 3 x Gurtverstoß, 2 x Handyverstoß und 1 Fahrzeugvorführung bei der DEKRA wegen verschiedener Umbauten am Auto.

17:03 Uhr: Neben den alltäglichen Einsätzen läuft die Vorbereitung G7 (27.05.-29.05.) auf Hochtouren.

17:09 Uhr: Gefährlicher Einsatz für die Autobahnpolizei. Auf der A17 Prag-Dresden auf Höhe Parkplatz Nöthnitzgrund spazieren zwei Fußgänger.

17:19 Uhr: Nächster Einsatz für die Streife. Ein Ladendieb in Tolkewitz begleitet die Kollegen aufs Revier. Dort wird er an den Kriminaldienst übergeben.

17:26 Uhr: Trotz Twitterwarnung gab es sieben Geschwindigkeitsüberschreitungen in Pirna. Spitzenreiter 78 km/h bei erlaubten 50 km/h.

17:43 Uhr: Im G7 Akkreditierungsbüro werden Personalien geprüft und entsprechende Berechtigungsausweise erstellt.

17:55 Uhr: Die "Unterkünfte" der Polizei sind leer. Wir hoffen es bleibt so. Die Liege ist hart aber alles sauber.

18:04 Uhr: Dem Kellereinbrecher in Pieschen auf der Spur. Die Kriminaltechniker machen Fingerabdrücke sichtbar.

18:43 Uhr: Überraschung beim Ladendieb aus Tolkewitz: Spritzbesteck und verschiedene Substanzen gefunden.

19:30 Uhr: Die Schicht der Polizei neigt sich dem Ende entgegen. Zwischen 12 und 20 Uhr ereigneten sich 66 Unfälle und 190 Aufträge wurden bearbeitet.

20:30 Uhr: Im Rathaus Pieschen findet das Bürgergespräch zum Thema Asyl statt. Der Leiter des Reviers West stellt sich den Fragen der Anwohner.

ENDE des Twitter-Tages.

Fotos: Polizei Dresden, Twitter, dpa

Druckerei in Flammen! Lösungsmittel drohte zu explodieren

403

Kleintransporter rast ungebremst in Stauende

271

Katja Krasavice: Blutiger Halloween-Sex auf dem Klo

2.506

Hier sollen Obdachlose im Winter untergebracht werden

255

Schock! Sechs tote Pferde auf Koppel entdeckt

7.667

Er soll zwei junge Männer vergewaltigt haben! Wer kennt diesen Mann?

4.611

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.271
Anzeige

Streit zwischen Pärchen eskaliert in Schlägerei! Kripo ermittelt

2.722

Zwei Jugendliche entdecken toten Onkel: Nun wurde sein Auto gefunden

2.019

Wirbel um diesen Bescheid: Kriegen Asylbewerber mehr Stütze als deutsche Arbeitslose?

112.122

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

13.320
Anzeige

Ausgeschillert! Wollersheim-Finale vor Gericht

3.286

Ex-Botschafter entschuldigt sich bei Chebli für seine "unpassende Ansprache"

205

TAG24 sucht genau Dich!

72.061
Anzeige

Diese Poller-Posse nervt die Menschen in Sondershausen

2.654

Sie stiegen zu ihr ins Taxi: "Ich wurde von drei Männern vergewaltigt"

7.200

Tragödie im Flüchtlingsheim: Mann sticht auf seine 21-jährige Ehefrau ein!

2.344

Auslöschung Israels angedroht

2.294

Mädchen ertrank in Pool, die Polizei schweigt

494

Gangster wird nach 30 Jahren wieder frei gelassen

1.699

Bahnreisen: So sieht die Zukunft in Baden-Württemberg aus

147

Stein löst sich aus Decke! Mann vor Dutzenden Touristen in Kirche erschlagen

2.678

Räuber überfallen junge Frau bei Gassi-Runde und treten Hundewelpen

5.925

Zellentür aufgesägt, Wärter niedergeschlagen: Sie wollten aus Knast ausbrechen

2.772

VfB-Coach Wolf bedauert Werners Weggang

302

Hat er den Brand gelegt? Polizei sucht 46-jährigen Gewalttätigen

2.705

Peinlich? Das soll der Grund sein, warum Männer es lieber ohne Kondom machen

11.039

Thüringer Polizei hatte "null Ahnung"

1.645

Leichen in Tiefgarage! Politikerin und Liebhaber von Ehemann getötet

3.251
Update

Darum hat Udo Lindenberg keine Kinder

5.516

Jérôme Boateng setzt auf diesen Ernährungs-Trend

3.356

Hartnäckiger Verfolger in Neidenstein

244

Dicker Exhibitionist schockiert drei Frauen

245

IS-Anhängerin will zurück nach Deutschland!

5.121

Operation, Zusammenbruch, Krankenhaus! Weiter große Sorge um Naddel

4.373

Sie halfen Flüchtlingen und erleben jetzt ihr blaues Wunder

7.930

Fußwaschungen, Salafisten und Burkas - dieser deutschen Uni reicht's

7.135

Plante der Anhänger Amris einen Anschlag? Drei Jahre Haft gefordert

568

Horrorcrash! Frau stirbt bei heftigem Unfall in Thüringen

10.554
Update

Dramatisches Vogelsterben in Deutschland. Was ist da los?

1.126

Sie wurde offenbar ermordet: Tote aus dem Neckar identifiziert

5.009
Update

Bodo Ramelow kennt die Gründe für Sachsens Versagen

3.061

Älteste Schildkröte der Welt als schwul geoutet

1.139

Sie gab ihrer Mitbewohnerin Klo-Wasser zu trinken

2.511

Bombendrohung eines Mädchens könnte teuer werden

1.119

74-Jährige will Autofahrerin helfen und stirbt

2.853

Spaziergängerin dachte, das wäre eine Hauskatze...

16.669

Bye Bye goldener Herbst! Kälte, Regen und Gewitter stehen vor der Tür

27.802

Während Abgeordnete über Extremismus streiten, malt dieses Mädchen Einhörner

1.746

Achtung! In dieser Pizza könnten Glas-Splitter sein

856

Nach tragischen Verlusten: Fiona Erdmann beschäftigt sich mit Leben nach dem Tod

1.260

Karriere in der Verwaltung: Air-Berlin-Mitarbeiter könnten Löcher stopfen

866

Bestialische Vergewaltigung: Täter muss für 11,5 Jahre in den Knast!

7.482

Er hatte drei Identitäten: Polizei schnappt dreisten Seriendieb

2.947