Dresdner SC und Stadt laden Schris zum Europacup-Spiel ein

Dresden - So macht der DSC seinen Fans Spaß: Zuletzt feierten die Schützlinge von Chefcoach Alex Waibl 3:0-Siege im DVV-Pokal gegen Aachen und in der Bundesliga in Münster. Am Mittwoch folgt um 19 Uhr im Challenge Cup gegen LLC SC Prometey Kamienskie (Ukraine) die nächste Herausforderung.

"Ohne Schiri haben WIR keine Chance" heißt das Motto der gemeinsamen Aktion von DSC und Stadt Dresden.
"Ohne Schiri haben WIR keine Chance" heißt das Motto der gemeinsamen Aktion von DSC und Stadt Dresden.  © PR

Den Europacup-Auftakt wenige Stunden vor dem "Internationalen Tag des Ehrenamtes" nehmen die DSC-Volleyballerinnen und die Stadt Dresden als Anlass zu einer gemeinsamen Aktion.

Unter dem Motto "Ohne Schiri haben WIR keine Chance", laden sie ehrenamtlich tätige Schiedsrichter aus Dresden und dem Umland zum Challenge-Cup-Heimspiel gegen Kamienskie in die Margon Arena ein.

"Ohne Engagement aus dem Ehrenamt wären Trainings- und Wettkampfbetrieb im Sport teilweise gar nicht möglich. Deshalb haben wir uns entschieden, mit unserer Einladung den Schiedsrichtern aus den verschiedensten Sportarten von Fußball bis Volleyball, vom Schach bis zum Tischtennis zu danken. Ohne sie haben wir keine Chance", erklärt DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann.

Dresdens OB Dirk Hilbert übernimmt die Schirmherrschaft zur Aktion. "Fast jeden Tag lesen wir mittlerweile von Übergriffen aufs Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter. Dieses traurige Phänomen ist nicht auf Fußball beschränkt. Wir wollen hier ein klares Zeichen setzen", unterstreicht der Oberbürgermeister.

Die Anmeldung der Schiris zum EC-Spiel sollte über die jeweiligen Stadt- und Kreisvorstände erfolgen oder direkt per Mail an: ticketing@dresdnersportclub.de.

Mehr zum Thema DSC Damen Volleyball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0