Dresdner SC kann weiter auf seine Speerspitze bauen!

Dresden - Neun Tage vor dem Saisonauftakt daheim gegen den SC Potsdam gab es am Donnerstag Erfreuliches für die DSC Damen. Die Ostsächsische Sparkasse Dresden hat ihr Engagement beim Volleyball-Bundesligisten um weitere drei Jahre verlängert.

Strahlten nach der Vertragsverlängerung um die Wette (v.l.): DSC-Chefcoach Alex Waibl, Libera Lenka Dürr und Jan Klemmer von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.
Strahlten nach der Vertragsverlängerung um die Wette (v.l.): DSC-Chefcoach Alex Waibl, Libera Lenka Dürr und Jan Klemmer von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.  © Eric Münch

"Unsere Partnerschaft besteht jetzt bereits 25 Jahre. Die Sparkasse sichert einen erheblichen Betrag in unserer Budgetplanung ab, ist sozusagen die Speerspitze unter unseren Hauptsponsoren", erklärte Sandra Zimmermann.

Zahlen wollte die DSC-Geschäftsführerin allerdings nicht verraten, auch nicht auf die Frage nach dem Saisonetat. "Es gibt noch eine Lücke, so wie jedes Jahr zu diesem Zeitpunkt. Das ist auch normal, weil es viele Unwägbarkeiten im Saisonverlauf mit den verschiedenen Wettbewerben gibt."

Dass es sportlich gut läuft, dafür soll auf der Liberoposition Neuzugang Lenka Dürr sorgen.

"Wir haben in der bisherigen Vorbereitung gesehen, dass wir ein cooles Team sind. In die Mannschaft sind junge Spielerinnen mit großem Potenzial gekommen. Es macht Spaß. Ich will das aufs Feld bringen, was ich kann, aber auch weiter dazulernen. Ich freue mich auf die Saison", sagte die 28-Jährige, die in diesem Sommer nach 217 Länderspielen ihre Karriere in der Nationalmannschaft beendet hat.

Mit Blick auf die Chancen des DSC ergänzte Lenka: "Nicht nur bei uns tut sich etwas, auch die Konkurrenz schläft nicht. Da ist es spannend zu sehen, wo man steht."

Die DSC-Fans können sich am Freitag das einzige Vorbereitungsspiel ihrer Lieblinge in der heimischen Margon Arena ansehen: Ab 16.30 Uhr wird erst mit Bielsko-Biala trainiert, dann gegen das polnische Team getestet.

DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann.
DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann.  © Eric Münch

Mehr zum Thema DSC Damen Volleyball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0