Emotionaler DSC-Abschied! Maria ist die Nummer 1

Dresden - Es war eine schöne Ehrung zum Abschied. Die Spanierin Maria Segura, die nur eine Saison das DSC-Trikot getragen hat, wurde vom Fanclub "Blaues Wunder" zur Volleyballerin des Jahres gekürt.

Die Nummer 1! Maria Segura hält strahlend ihren Pokal und die Urkunde hoch.
Die Nummer 1! Maria Segura hält strahlend ihren Pokal und die Urkunde hoch.  © Matthias Rietschel

"Ihre Emotionen und ihr Mut haben uns beeindruckt", hieß es bei der Auszeichnung, die im Rahmen des traditionellen Fanfestes zum Saisonabschluss im Feldschlößchen-Stammhaus über die Bühne ging.

Zweite hinter der Spanierin wurde Lena Stigrot, Dritte die lange verletzte Finnin Piia Korhonen. Erstmals wurde ein Ehrenpreis vergeben. Den erhielt Till Müller, der acht Jahre mit großem Engagement als Scout und Co-Trainer für den DSC gearbeitet hat.

Maria, Lena, Piia & Co. hatten nach der Auszeichnung alle Hände voll zu tun. Sie erfüllten nicht nur die Autogramm- und Fotowünsche der rund 180 Fans, sondern schleppten auch fleißig Tabletts und servierten Bier, um sich für die Unterstützung über die Saison zu bedanken. Insgesamt 150 Liter Freibier wurden ausgeschenkt.

Bevor sich die Nationalspielerinnen Lena Stigrot, Amanda Benson, Sasa Planinsec, Nikola Radosova, Piia Korhonen und Maria Segura am Donnerstag Richtung Auswahl verabschieden, gibt es am heutigen Mittwoch noch einen letzten gemeinsamen Auftritt. Im Rahmen der ENSO-Tour besucht der DSC die Oberschule in Sohland.

Die Treppe hoch: DSC-Libera Michelle Petter zeigt ihr Talent als Kellnerin.
Die Treppe hoch: DSC-Libera Michelle Petter zeigt ihr Talent als Kellnerin.  © Matthias Rietschel

Mehr zum Thema DSC Damen Volleyball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0