Margon Arena: Ihr Ernst? Stadt Dresden will Regen mit Wannen am Dach auffangen!

Dresden - Der Bundesliga-Start der DSC-Schmetterlinge wäre am Samstag gegen den SC Potsdam fast ins Wasser gefallen (TAG24 berichtete). In die Margon Arena hatte es zum wiederholten Male reingeregnet. Jetzt hat die Stadt eine irre Lösung, damit dies nicht mehr passieren kann!

Notdürftig versuchte der Hallenbetreiber am Sonnabend das Reinregnen in die Margon Arena zu verhindern.
Notdürftig versuchte der Hallenbetreiber am Sonnabend das Reinregnen in die Margon Arena zu verhindern.  © Lutz Hentschel

"In den letzten zwanzig Jahren hatten wir Glück, dass es nicht am Spieltag passiert ist, aber die Einschläge kommen immer näher", sagte der Geschäftsführer des Stadtsportbundes, Robert Baumgarten, der die Halle betreibt.

Seit Jahren sorgt das undichte Dach für Schlagzeilen. Im Sommer 2018 sollte es eigentlich saniert werden. 2,5 Millionen Euro standen aus dem Dresdner Haushalt bereit.

Doch dann gab's keine Genehmigung dafür, da die Dachträger dem Brandschutz nicht genügten. Diese Arbeiten wurden jetzt im Sommer erledigt.

Wie es mit dem undichten Dach weitergeht, ist offen. Im November soll die Studie für das daneben geplante Gymnasium "Leo" präsentiert werden.

In diesem Zusammenhang könnten Umbaupläne für die Arena vorgestellt werden. Die Ideen der DSC-Sponsoren (TAG24 berichtete) sollen da einfließen, die Kosten werden auf über 30 Millionen Euro geschätzt.

Peter Lames verrät, wie das Reinregnen verhindert werden soll

Erst in diesem Sommer wurde das undichte Dach repariert.
Erst in diesem Sommer wurde das undichte Dach repariert.  © Lutz Hentschel

Sport- und Finanzbürgermeister Peter Lames hat zumindest auf TAG24-Anfrage verraten, wie das Reinregnen vorerst verhindert werden soll.

Gar nicht! "Um die Gefahr von Spielausfällen in der Margon Arena zukünftig zu vermeiden, sollen bis zum nächsten Heimspiel des DSC Auffangwannen am Hallendach befestigt werden", so Lames.

Dies soll am Mittwoch genehmigt werden. Da stellt sich die Frage, warum nimmt die Stadt nicht gleich bunte Eimer und bringt diese noch zum Leuchten?

So könnte sie das Wasser auffangen und ein Zeichen für die Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025 setzen ...

Mehr zum Thema DSC Damen Volleyball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0