Maase glänzt! Dresdner SC schmettert Schlusslicht ab

Dresden - Es war ihr Tag, ihr Spiel. Rica Maase durfte beim standesgemäßen 3:0-Heimsieg ihres DSC gegen das abgeschlagene Bundesliga-Schlusslicht VC Olympia Berlin erstmals von Beginn an ran. Mit 12 Punkten war die 19-Jährige am Ende die Topscorerin und wurde obendrein als wertvollste Spielerin ausgezeichnet.

Rica Maase greift an, lässt dem Berliner Block keine Chance. Ihre Mitspielerinnen beobachten gebannt die Aktion.
Rica Maase greift an, lässt dem Berliner Block keine Chance. Ihre Mitspielerinnen beobachten gebannt die Aktion.  © Marko Förster

Rica machte vor 2400 Zuschauern in der Margon Arena gleich den ersten Punkt der Partie. Die Gastgeberinnen führten schnell 5:2, lagen dann aber 5:6 hinten. Bis zum 13:13 war das Geschehen ausgeglichen.

"Es waren ja auch viele Mädels auf dem Feld, die sonst nicht spielen. Das darf man nicht unterschätzen", kommentierte Maase die Anfangsphase. Chefcoach Alex Waibl hatte radikal umgestellt.

Auch Mittelblockerin Camilla Weitzel und Libera Michelle Petter rückten gegen die Talente aus der Hauptstadt (Jahrgang 2000) in die Startformation.

Doch der DSC fand mit zunehmender Spielzeit immer besser den Rhythmus, gewann den ersten Durchgang 25:19, die anschließenden Sätze 25:13 und 25:11. Nach nur 67 Minuten war der achte Saisonsieg eingefahren.

"Es war ein schöner Nachmittag für uns", sagte Alex Waibl, betonte aber auch: "Erkenntnisse kann man aus einer Partie gegen so einen Gegner nicht ziehen." Rica Maase war rundum zufrieden: "Ich wollte zeigen, dass ich besser bin als die gleichaltigen VCO-Talente auf der anderen Seite. Ich denke, das hat ganz gut funktioniert."

Zweitbeste Punktesammlerin des DSC war Camilla Weitzel (11 Zähler), die mit vier Blockpunkten und guten Aufschlägen gefiel. Dahinter folgte Lena Stigrot (9).

Wertvollste Spielerin: Rica Maase zeigt strahlend ihre Goldmedaille.
Wertvollste Spielerin: Rica Maase zeigt strahlend ihre Goldmedaille.  © Marko Förster

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0